Mo., 16.04.2018

Erster Flohmarkt für Frauen in der Wehdemer Begegnungsstätte Freude über tolle Schnäppchen

Christine Haevescher, Franziska Ruchöft (von links) und Manuela Gromm (rechts) haben die Idee für den Flohmarkt für Frauen umgesetzt. Sie freuten sich über die Kooperation mit dem Life House, das von Saskia Döpke vertreten wurde.

Christine Haevescher, Franziska Ruchöft (von links) und Manuela Gromm (rechts) haben die Idee für den Flohmarkt für Frauen umgesetzt. Sie freuten sich über die Kooperation mit dem Life House, das von Saskia Döpke vertreten wurde. Foto: Heidrun Mühlke

Von Heidrun Mühlke

Wehdem (WB). Gut gewählt sind Veranstaltungsort, Datum und Uhrzeit für den ersten Frauenflohmarkt in der Wehdemer Begegnungsstätte am Freitagabend gewesen. Das Konzept ging auf, im Kleiderschrank Platz zu schaffen und andere Frauen mit preiswerter Sommermode zu versorgen.

Angesprochen fühlte sich die Damenwelt weit über Stemwede hinaus. Die Idee, Second-Hand-Bekleidung nur für Frauen anzubieten, hatten Manuela Gromm, Christine Haevescher und Franziska Ruchöft. Schnell fanden die Initiatorinnen passende Räumlichkeiten in der Begegnungsstätte und konnten das Wehdemer ­Life House als Kooperationspartner gewinnen. Das Jugendzen­trum öffnete ebenfalls die Türen und sorgte für Kinderbetreuung und einen kleinen Imbiss für die Besucher.

Sehr viele kauflustige Frauen und einige Tüten tragende Männer tummelten sich zwischen 46 Verkaufstischen und freuten sich über ein breit gefächertes Angebot. Luftige Blusen, bunte Shirts, knackige Jeans oder saloppe Jacken, aber auch schicke Schuhe von Highheels bis zum Wanderstiefel, Taschen, Schmuck und vieles mehr priesen die Verkäuferinnen auf ihren Tischen zum Kauf an.

Kundinnen und Verkäuferinnen zufrieden

Zwar war die Kleidung getragen, aber zumeist im Bestzustand und zu Preisen erhältlich, die einfach nur glücklich machten. Shirts waren ab einem Euro zu bekommen, Jeans für zwei Euro und das Dirndl für fünf Euro. »Das sind wirkliche Schnäppchen«, freuten sich die zukünftigen Trägerinnen.

Zufrieden zeigten sich die meisten Verkäuferinnen. »Läuft richtig gut, der Tisch leert sich und die Kasse füllt sich«, erzählten zwei Wehdemerinnen, die ihren Kleiderschrank ausgemistet hatten. Auch die Besucher gerieten manches Mal ins Schwärmen: »Ein tolles Angebot – preiswert und vielseitig. Was will man mehr?«

Neue Auflage? Bestimmt. »Nach der gut angenommenen Premiere werden wir auf jeden Fall versuchen, zweimal im Jahr einen solchen Flohmarkt nur für Frauen auf die Beine zu stellen«, versicherte Manuela Gromm vom Organisationsteam. Der Erlös aus den Standgeldern ist übrigens für eine gemeinnützige Institution bestimmt.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5662196?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198399%2F2516045%2F