Sa., 14.07.2018

Zum Geburtstag wird am Sonntag, 26. August, ein Fest gefeiert Bürgerstiftung wird zehn Jahre alt

Das Organisationsteam für das große Stiftungsfest am 26. August in Haldem (von links) Barbara Steinmeier, Dieter Grube, Gerhard Gräber, Renate Quebe, Dietmar Nowak, Helga Steckel und Rüdiger Hemann freuen sich auf viele Besucher.

Das Organisationsteam für das große Stiftungsfest am 26. August in Haldem (von links) Barbara Steinmeier, Dieter Grube, Gerhard Gräber, Renate Quebe, Dietmar Nowak, Helga Steckel und Rüdiger Hemann freuen sich auf viele Besucher. Foto: Mühlke

Von Heidrun Mühlke

Haldem (WB). Die Bürgerstiftung Haldem-Arrenkamp feiert ihren zehnten Geburtstag. Für das Jubiläum lädt die Stiftung für Sonntag, 26. August am Gemeindezentrum HAI in Haldem zum großen Stiftungsfest ein. Alle Bürger aus Haldem und Arrenkamp sowie Gäste von außerhalb sind dazu besonders willkommen.

Das Motto der Veranstaltung lautet »HAI AKTIV«. Das Programm wird von Gruppen gestaltet, in denen Menschen aus Haldem und Arrenkamp aktiv sind. Außerdem werden jede Menge Aktionen angeboten, die zum Mitmachen einladen. Ebenso sind beim Mittagsbüffet, in der Cafeteria, am Grill oder Getränkestand viele freiwillige Helfer im Einsatz.

Sie alle wollen nach einem Gottesdienst und musikalischer Einstimmung durch den Posaunenchor dazu beitragen, dass die Veranstaltung zu einem gelungenen Fest wird. Für Kurzweil sorgen unter anderem Jagdhornbläser als auch der Shanty-Chor Dümmersee, Hip-Hop- und Line-Dance, Straßenmalerei, Nagelschlagen und Strohpyramide sowie eine große Tombola und ganz viel mehr.

»Vom Südrand des Stemweder Berges unterhalb der Wilhelmshöhe blicken wir auf die Dörfer Haldem und Arrenkamp mit insgesamt etwa 2100 Einwohnern«, machte die Vorsitzende der Bürgerstiftung Helga Steckel deutlich. Hier hätten sich im Jahr 2008 Menschen zusammengefunden, die jenseits staatlicher Strukturen Vorsorge treffen wollen für die Erfüllung notwendiger Aufgaben heute und in der Zukunft.

»So entstand die Bürgerstiftung Haldem-Arrenkamp. Sie hat es sich zur Aufgabe gemacht, Menschen ihrer Ortschaften zusammenzuführen, die bereit sind, als Stifterinnen und Stifter, als Spenderinnen und Spender sowie durch ihr persönliches Einbringen in die Arbeit der Stiftung auf der Grundlage christlicher Werte dem Gemeinwohl zu dienen und eine Mitverantwortung für die Gestaltung und Entwicklung ihres Gemeinwesens zu übernehmen«, erklärte Steckel.

Die Ziele der Bürgerstiftung sind: die Förderung von Erziehung und Bildung, Kunst und Kultur, Jugend- und Altenarbeit, der Heimatpflege, des bürgerschaftlichen Engagements, der Zusammenführung der Generationen und die Unterstützung bedürftiger Personen.

Ein besonderes Anliegen der Stiftung ist es, Menschen aus Haldem und Arrenkamp im Bereich Kunst, Kultur und Theater zu aktivieren, selbst Veranstaltungen zu gestalten und sich mit eigenen Beiträgen einzubringen. Die Vergabe von Musikstipendien an Kinder und Jugendliche fördert dieses Vorhaben. Inzwischen erfährt die Bürgerstiftung viel Zuspruch.

Die Zahl der Stiftungsmitglieder konnte verdreifacht werden, mehr als 30 Bürgerinnen und Bürger sind ehrenamtlich im Einsatz und zahlreiche Spender honorieren ihr Engagement.

Mit einem Spendenbeitrag in Höhe von 33.000 Euro konnte die Stiftung dazu beitragen, dass die Neugestaltung des Umfeldes an der Heilig-Kreuz-Kapelle nun realisiert werden kann.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5904633?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198399%2F2516045%2F