Sa., 09.12.2017

Stiftung spendet Bad Lippspringer Einrichtungen 275 Bücher Grundschüler werden zu Ersthelfern

Freuen sich mit den Kindern über die Buchspende (zweite Reihe, von links): David Tyler und Adelheid Hoffbauer (Zweiter von rechts) von der Stadt Stiftung sowie die Schulleiterinnen Claudia Willeke (Zweite von links) und Heike Hoffmann (rechts)

Freuen sich mit den Kindern über die Buchspende (zweite Reihe, von links): David Tyler und Adelheid Hoffbauer (Zweiter von rechts) von der Stadt Stiftung sowie die Schulleiterinnen Claudia Willeke (Zweite von links) und Heike Hoffmann (rechts) Foto: Klaus Karenfeld

Bad Lippspringe (WB/Kar). In den beiden Bad Lippspringer Grundschulen stehen ab sofort nicht nur Lesen, Rechnen und Schreiben auf dem Stundenplan. Zum Lehr- und Lernstoff gehört künftig ein Arbeitsbuch zum richtigen Umgang in Notfallsituationen. 275 Bücher im Wert von 3000 Euro hat die örtliche Stadt Stiftung den Dritt- und Viertklässlern der Grundschulen gespendet.

»Gerade Kinder sind offen und sehr daran interessiert, zu helfen und in Notsituationen Einsatz zu zeigen«, betont der Geschäftsführer der Stadt Stiftung, David Tyler. Oftmals fehle es ihnen am notwendigen Wissen. Das Arbeitsbuch helfe und vermittele erste Grundkenntnisse auf leicht verständliche Art und Weise. Tyler zufolge wird den Schülern im Arbeitsbuch nicht nur »Die erste Hilfe« näher gebracht, auch die alltäglichen Gefahrenherde in Haus, Freizeit und Verkehr sind Themen.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5345631?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198401%2F2851061%2F