Fr., 29.12.2017

Polizei registriert in Bad Lippspringe knapp 20 Fälle Zahlreiche Kellereinbrüche im Dezember

Symbolbild

Symbolbild Foto: dpa

Bad Lippspringe (WB). Seit Anfang Dezember häufen sich im Innenstadtbereich von Bad Lippspringe Kellereinbrüche in Mehrfamilienhäuser. Knapp 20 Fälle hat die Polizei bislang registriert.

Der Täter verschafft sich häufig durch nicht verschlossene Haustüren Zutritt zu den Mehrparteienhäusern und geht dann unmittelbar in die dortigen Kellerräume, um Werkzeuge, Kleidung oder auch Nahrungsmittel zu entwenden.

Unter anderem waren schon Häuser auf der Detmolder Straße, der Lindenstraße und der Arminiusstraße betroffen. Zuletzt hatte sich der Täter am Mittwochnachmittag in Kellerräumen eines Mehrfamilienhauses an der Marktstraße aufgehalten und einen Pullover und Spielzeug (Lego) gestohlen.

Zeugen, die verdächtige Personen im Haus oder im Umfeld von Mehrfamilienhäuser sehen, werden gebeten unter der Notrufnummer 110 umgehend die Polizei zu informieren.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5387261?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198401%2F2851061%2F