>

Mi., 06.12.2017

Verein Kunst & Kultur hat internationale Künstler zu Gast Klänge aus aller Welt

Die aus Soweto in Südafrika stammende Musikerin Thabilé eröffnet das Konzertprogramm, das der Verein Kunst & Kultur Bad Wünnenberg für 2018 geplant hat.

Die aus Soweto in Südafrika stammende Musikerin Thabilé eröffnet das Konzertprogramm, das der Verein Kunst & Kultur Bad Wünnenberg für 2018 geplant hat.

Bad Wünnenberg (WB). Die Welt kommt nach Bad Wünnenberg: Musikerinnen aus Südafrika und Israel, Gitarristen aus Kanada und Schottland und eine Folk-Band aus Großbritannien geben im kommenden Jahr Konzerte im Aatal. Veranstalter ist der Verein Kunst & Kultur Bad Wünnenberg.

Den Auftakt macht die in Südafrika geborene Musikerin Thabilé. Sie verbindet mit ihrem Trio Soul, Pop und Jazz mit traditioneller afrikanischer Musik. Mit atemberaubender Stimme und fesselnder Bühnenperformance bringt sie ihr Publikum zum Träumen und Tanzen (20. Januar, Aatalhaus). Einen Mix aus Americana und Popmusik spielt die kanadische Sängerin und Gitarristin Christina Martin. Sie wird auf ihrer Tournee von Gitarrist Dale Murray begleitet (17. Februar, Aatalhaus).

Die Kultparty »Yesterday-Event« in der Musikkneipe »Bei Wilms« wird von allen, die Rockoldies der 60er und 70er Jahre mögen, Jahr für Jahr schon sehnsüchtig erwartet. DJ Jagger legt die Platten auf (3. März).

Eine Lieder-Matineé mit dem Akkordeon-Virtuosen Manfred Leuchter und dem Fingerstyle-Gitarristen Ian Melrose aus Schottland führt »Von Bach bis Bagdad«. Nach dem Konzert kredenzen die Kulturmacher eine schmackhafte Suppe (18. März, 11 Uhr, Spanckenhof). Die in Jerusalem geborene Sängerin und Posaunistin Noam Vazana vereint in ihrem Projekt »Nani« Klänge aus Afrika und dem Mittleren Osten. Sie singt unter anderem in Ladino, einer fast vergessenen spanisch-jüdischen Sprache aus dem Mittelalter (14. April, Spanckenhof).

Leela Gilday & Band präsentieren in der Scheune des Heimatvereins Folk-Pop im Indian-Art-Stil mit Einflüssen aus der Geschichte der Ureinwohner Kanadas. Zuvor kann der historische Speicher besichtigt werden (2. Juni). Beim Festival »Folk am Turm« gastieren die britischen Multi-Instrumentalisten und Sänger Broom Bezzums mit Folk aus Irland, Schottland und England. Äl Jawala zelebrieren Balkan-Beats mit orientalischen Bläsersätzen, Reggae- und Skaeinflüssen (18. August, Wilms Garten am Wehrturm).

Das Theaterstück »susanna – ich bin ein kontinent« vereint lebende Performance und Hightech. Die Aufführung gestalten Martina Roth (Schauspiel/Gesang) und Johannes Conen (Bewegtbilder/Gitarre) am 29. September im Spanckenhof. »Jazz goes Beatles« ist das Motto eines Abends mit dem Paderborner Musiker Rainer Schallenberg an der Hammond-Orgel. Er musiziert mit seinem International Jazz Trio (Saxophon/Schlagzeug) und Sängerin Lara Schallenberg (17. November, Aatalhaus).

Karten für sämtliche Veranstaltungen sind bereits erhältlich: Touristik-Büro (Tel. 02953/99880), Buchhandlungen Schrift & Ton in Büren, Meschede in Salzkotten und Linnemann in Paderborn, per E-Mail an stonesfranke@web.de.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5339516?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2516093%2F2198401%2F2851062%2F