Di., 19.12.2017

40-Prozent-Hürde überall geknackt – Frist für Delbrück-Mitte läuft noch bis 29. Januar Alle Ortsteile bekommen Glasfaser

Die Delbrücker Ortsteile Anreppen, Bentfeld, Boke, Lippling, Sudhagen, Ostenland, Schöning, Steinhorst und Westenholz werden ans Glasfasernetz angeschlossen.

Die Delbrücker Ortsteile Anreppen, Bentfeld, Boke, Lippling, Sudhagen, Ostenland, Schöning, Steinhorst und Westenholz werden ans Glasfasernetz angeschlossen. Foto: dpa/Uli Deck

Von Meike Oblau

Delbrück (WB). Donnerstag hat er Geburtstag, Sonntag ist Heiligabend – aber ein richtig schönes Geschenk hat Bürgermeister Werner Peitz von vielen Delbrückern bereits am Montag erhalten: Alle neun Ortsteile knackten die vom Anbieter Deutsche Glasfaser geforderte 40-Prozent-Marke und werden demnächst ans Glasfasernetz angeschlossen.

Es war bereits der zweite Versuch, schnelles Internet nach Delbrück zu holen. Anbieter BBV war noch an zu geringem Interesse – vor allem in Delbrück-Mitte – gescheitert. Diesmal gelang es, in Anreppen, Bentfeld, Boke, Lipp­ling, Sudhagen, Ostenland, Schöning, Steinhorst und Westenholz, genügend Interessenten zu überzeugen. Gestern Abend verkündete Werner Peitz seine ganz persönliche frohe Weihnachtsbotschaft im Beisein von Vertretern aller Heimatvereine und aller Ratsfraktionen im Steinhorster Krug.

Spitzenreiter bei den Interessensbekundungen ist Anreppen mit 55 Prozent aller Haushalte, knapp war die Entscheidung in Westenholz mit 41 Prozent. »Ich bin überglücklich und auch stolz auf das supertolle Ergebnis. Um das gesteckte Ziel zu erreichen, haben sich viele Menschen ehrenamtlich eingesetzt. Hierfür darf ich mich ganz herzlich bedanken. Der Glasfaserausbau in unserer Stadt ist das größte Infrastrukturprojekt, das wir in den letzten Jahren gemeinsam auf den Weg gebracht haben. Nun kann der Ausbau beginnen«, sagte der Bürgermeister.

Lennart Götte und Maurice Lottermoser, Projektverantwortliche der Deutschen Glasfaser in Delbrück, bezeichneten den vergangenen Montag als wichtigen Stichtag für das Glasfaserprojekt : »Nur durch die zeitnahe und positive Rückmeldung der Bürger ist für uns nun der Weg frei, in die ausführliche Ausbauplanung zu gehen.«

Bürgermeister Werner Peitz ergänzt: »Ich bin sehr froh darüber, dass wir jetzt auch noch mit der Deutschen Glasfaser vereinbaren konnten, dass nun für Bürger aus unseren Delbrücker Ortsteilen, die sich noch nicht für einen Glasfaseranschluss entschieden haben, auch noch die Möglichkeit besteht, einen Vertrag abzuschließen, ohne dass der Baukostenzuschuss fällig wird.«

Wie geht es nun weiter?

Ab jetzt beginnen die detaillierten Vorbereitungen für den Ausbau. Jeder, der einen Vertrag eingereicht hat, wird über die weiteren Schritte informiert und zur Besprechung des Hausanschlusses kontaktiert. Nun beginnt für Deutsche Glasfaser die Planungsphase der Tiefbauarbeiten. In den kommenden Wochen wird festgelegt, wo die Glasfaserhauptverteiler, die so genannten »Points of Presents« (PoP) aufgestellt werden und wie der Tiefbau ablaufen wird. Die Bauarbeiten starten voraussichtlich im März beziehungsweise April, sobald es die Witterung zulässt. Bis Montag, 29. Januar 2018, können in den Servicepunkten von Deutsche Glasfaser, Thülecke 9 sowie beim Vetriebspartner Helinet, Am Wiemenkamp 10, zu den Öffnungszeiten noch Verträge zu den Aktionsangeboten geschlossen werden. Dies gilt auch für Verträge, die online abgeschlossen werden.

In den kommenden Wochen werden nun auch die Interessensbekundungen aus den Außenbereichen konkret ausgewertet. Sobald die Ausbauplanung feststeht, wird versucht, möglichst viele in den Außenbereichen, die einen Glasfaseranschluss haben möchten, mitzunehmen. »Wir werden Ende Februar direkt mit den Interessierten Kontakt aufnehmen. Ob der Anschluss dann mit einer Kostenbeteiligung einhergeht, kann zu diesem Zeitpunkt noch nicht beantwortet werden«, sagen die Projektverantwortlichen von Deutsche Glasfaser und bitten um Verständnis.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5370223?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198401%2F2851065%2F