Sa., 30.12.2017

Neue Jacken sollen bis zu den Jahresversammlungen der Delbrücker Löschzüge fertig sein Ehrenabteilung wird neu eingekleidet

Beim Anprobetermin der Jacken (von links): Ehrenzugführer Konrad Melcher, Bernhard Grothoff (Verband der Freiwilligen Feuerwehr Delbrück), Ehrenstadtbrandmeister Franz-Josef Hartmann, Kleiderwart Ralf Depenbusch und Theo Knapp aus der Ehrenabteilung – hier noch in einer alten Jacke.

Beim Anprobetermin der Jacken (von links): Ehrenzugführer Konrad Melcher, Bernhard Grothoff (Verband der Freiwilligen Feuerwehr Delbrück), Ehrenstadtbrandmeister Franz-Josef Hartmann, Kleiderwart Ralf Depenbusch und Theo Knapp aus der Ehrenabteilung – hier noch in einer alten Jacke. Foto: Axel Langer

Delbrück (WB). Vor langen Listen sitzt Ralf Depenbusch im Schulungsraum des Delbrücker Feuerwehrgerätehauses. Ständig werden ihm Kleidergrößen und verschiedene Zahlen angesagt, und vor ihm drängen sich zahlreiche langgediente Feuerwehrleute und Musiker des Musikzuges der Feuerwehr in einer langen Schlange. »Wir haben vom Verband der Freiwilligen Feuerwehr entschlossen, eine einheitliches Erscheinungsbild der Gesamtwehr zu ermöglichen«, erläutert Vorsitzender Bernhard Grothoff den Grund für den Andrang der Senioren.

Die neuen Uniformjacken folgen den Vorgaben des Landes Nordrhein-Westfalen zur Dienstbekleidung. Diese Regelungen sehen vor, dass die Dienstgradabzeichen nicht mehr am Ärmel, sondern als Schulterstücke auf den Schultern getragen werden. Außerdem sind die Jacken mit dem Schriftzug »Feuerwehr« auf der linken Brusttasche versehen. Zur neuen Jacke wird eine schwarze Tuchhose getragen. Zu den Jahreshauptversammlungen der Löschzüge im neuen Jahr sollen die Jacken fertig gestellt sein.

Unter der Regie des Verbandes werden nun 120 neue Uniformjacken angeschafft. Die notwendige Anprobe organisierte Kleiderwart Ralf Depenbusch.

Auf den Verband der Delbrücker Feuerwehr kommen mit der Anschaffung Kosten in Höhe von immerhin rund 10.000 Euro zu. »Dankenswerterweise unterstützen uns mit der Stadtsparkasse Delbrück, der Volksbank Delbrück-Hövelhof und der Verbund Volksbank OWL die drei heimischen Geldinstitute mit einer großzügigen Spende«, ist Bernhard Grothoff froh über die Hilfestellung.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5390351?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198401%2F2851065%2F