Di., 13.03.2018

Einbruch in Delbrücker Imbiss – Täter erst 14, 15 und 16 Jahre alt Polizei schnappt jugendliches Diebestrio

Symbolfoto.

Symbolfoto. Foto: Jörn Hannemann

Delbrück (WB). Eine Polizeistreife hat am frühen Dienstagmorgen drei Jugendliche (14,15,16) erwischt, die im Verdacht stehen, über Nacht Diebstähle und einen Einbruch verübt zu haben. Sie gestanden später die Taten.

Der Besitzer eines Imbissstandes an der Langestraße entdeckte gegen 4.30 Uhr den Einbruch in sein Ladenlokal. Eine Scheibe war eingeschlagen worden, und das Wechselgeld fehlte aus der Kasse. Einige Getränke hatten die Täter auch mitgehen lassen.

Während der Fahndung der alarmierten Polizei entdeckte ein Streifenteam um kurz nach 5 Uhr drei Jugendliche, die Leergutlisten mit sich schleppten. Die Polizisten schnappten sich die Verdächtigen. Bei Durchsuchungen entdeckten die Beamten erste Beweismittel für den Einbruch in den Imbiss. Auch den Diebstahl der Leergutkisten vom Gelände eines Getränkemarkts Auf der Bleiche gaben die Jungen zögerlich zu. Sie wurden vorläufig festgenommen und zur Polizeiwache nach Paderborn gebracht.

Mittlerweile hatte sich auch eine Autobesitzerin gemeldet, an deren Renault Twingo über Nacht eine Scheibe eingeschlagen wurde. Aus dem Auto fehlte lediglich das Bordbuch. Das Buch wurde noch in Tatortnähe wieder aufgefunden. Auch diese Tat räumte einer der drei Jugendlichen in seiner Vernehmung am Vormittag ein. Gegen das mutmaßliche Diebestrio laufen jetzt einige Strafanzeigen.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5588754?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198401%2F2851065%2F