Di., 17.04.2018

Stadt Delbrück kauft Haus: Abriss zur Vergrößerung des Wiemenkamps geplant Dauerparker sind in der Klemme

Das Haus Boker Straße/Ecke Adolf-Kolping-Straße soll zu gegebener Zeit abgerissen werden.

Das Haus Boker Straße/Ecke Adolf-Kolping-Straße soll zu gegebener Zeit abgerissen werden.

Von Jürgen Spies

Delbrück (WB). Die Stadt Delbrück hat das Haus Boker Straße 4 gekauft. Das Gebäude soll zu gegebener Zeit abgerissen werden. Die Stadt möchte dort Parkplätze anlegen. Ziel ist die Erweiterung des insbesondere in den vergangenen Monaten häufig vollbesetzten Wiemenkamps.

Das erklärte Bürgermeister Werner Peitz am Montag anlässlich eines Pressegespräches.

Der Stadt ist natürlich bekannt, dass der Parkdruck auf dem Wiemenkamp zugenommen hat. Dass seit einigen Wochen aufgrund von Baumaßnahmen etliche Dauerparkplätze an der Schlaunstraße nicht genutzt können, hat dies noch verschärft. Insbesondere dort, wo auf dem Wiemenkamp die Parkzeit bis zu vier Stunden beträgt, ist vormittags nur mit Glück und einer Portion Geduld ein Stellplatz zu bekommen. »Auf den Stellplätzen mit einer Parkzeitbegrenzung bis zu zwei Stunden sieht es nicht ganz so schlimm aus«, sagte der Bürgermeister.

Man könne nun aber auch sehen, »dass es richtig war, den Bouleplatz auf dem Wiemenkamp zugunsten der Neuanlage weiterer Parkplätze an dieser Stelle aufzugeben«, so Peitz weiter. In den Jahren 2019/20 sei geplant, den Wiemenkamp weiter umzustrukturieren; dies gehe einher mit der Neuanlage von Parkplätzen, die notwendig seien.

Auch dass am Rathausgebäude am Kreisel Lange Straße/Rietberger Straße/Himmelreichallee irgendwann Dutzende Parkplätze wegfallen könnten (bei einem Bauprojekt wäre das dort praktisch sofort möglich) und dass auch auf dem großen asphaltierten Parkplatz gegenüber (Austerschmidt) eine andere Nutzung als heute möglich sei, habe die Stadt dazu veranlasst, nach der Möglichkeit, weiteren Parkraum zu schaffen, Ausschau zu halten. Gerade im Umfeld der Ärztehäuser in Delbrück sei der Parkdruck meistens groß.

Den Bau einer Tiefgarage unter dem geplanten Rathausneubau an der Himmelreichallee hält Peitz nicht zuletzt deshalb für absolut sinnvoll.

Kommentare

Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5666301?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198401%2F2851065%2F