Mi., 13.06.2018

34-Jähriger mit unbeleuchtetem Motorrad in Lippstadt-Lipperode gefasst Delbrücker nach Flucht festgenommen

Symbolbild

Symbolbild

Delbrück/Lippstadt (WB). Polizisten haben einen Mann aus Delbrück nach einer wilden Verfolgungsjagd festgenommen. Nach Angaben der Polizei war der 34-Jährige am späten Montagabend mit einem unbeleuchteten Motorrad in Lippstadt-Lipperode unterwegs.

Als Polizisten das Zweirad sahen und es stoppen wollten, gab der Mann Gas und flüchtete vor der Polizei. Dabei spielten Verkehrsregeln nach Angaben der Polizei Lippstadt keine Rolle. Plötzlich bog der Delbrücker in einen Feldweg ab, der als Sackgasse in einer Wiese endete. Die Polizisten mussten dort ihren Streifenwagen parken und die Verfolgung zu Fuß fortsetzen. Der Delbrücker entledigte sich kurz darauf seines Motorrades und flüchtete zu Fuß weiter. Die Polizei setzte daraufhin einen Hubschrauber ein und suchte mit einer Wärmebildkamera nach dem Mann, den Polizisten schließlich nach mehr als einer Stunde Verfolgungsjagd um 0.35 Uhr festnehmen konnten.

Auf den Mann warten gleich mehrere Anzeigen: Der Delbrücker gab an, dass er seit 2009 keinen Führerschein mehr hat. Das Motorrad war zudem nicht angemeldet, und der 34-Jährige hatte 0,66 Promille Alkohol im Blut. Außerdem war ein Drogenvortest auf Amphetamine und Cannabis positiv.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5816348?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198401%2F2851065%2F