Mi., 13.06.2018

Ortsverein Delbrück wählt neuen Vorstand – Kritik an der eigenen Parteispitze in Berlin SPD will durch Beständigkeit punkten

Der neugewählte Vorstand des SPD-Ortsvereins Delbrück (v.l.): Brigitte Merle, Gourie Kablo, Frank Drake, Marion Kückmann, Norbert Hagenbrück und Silke Block (es fehlt Reinhard Schmitz).

Der neugewählte Vorstand des SPD-Ortsvereins Delbrück (v.l.): Brigitte Merle, Gourie Kablo, Frank Drake, Marion Kückmann, Norbert Hagenbrück und Silke Block (es fehlt Reinhard Schmitz).

Delbrück (WB). Kontinuität und Zuverlässigkeit sollen auch künftig die wichtigsten Eckpfeiler der politischen Arbeit des SPD-Ortsvereins Delbrück bleiben. Das war eine der Kernaussagen in der Jahreshauptversammlung des SPD-Ortsvereins Delbrück, zu der der SPD-Vorstand die Mitglieder in die Gaststätte Windmühle eingeladen hatte.

Der Vorsitzende des Ortsvereins und SPD-Fraktionsvorsitzende Frank Drake ging in seinem Jahresbericht auf die Schwerpunkte des vergangenen Jahres ein. Drake: »Im kommunalpolitischen Bereich waren dies neben dem geplanten und umstrittenen Rathaus-Neubau auch das ständige Aufwärmen des Themas Schule in Delbrück. Vor allem die immer wiederkehrende Idee einer Privatschule – oder was auch immer – in Westenholz sorgt für permanente Unruhe.«

Drake und die weiteren Mitglieder der SPD-Fraktion mahnten die politisch Verantwortlichen in Delbrück zur Zurückhaltung und forderten Ruhe in der Schulpolitik ein.

»Lehrer, Schüler und Eltern werden von CDU und FDP/PID in ein andauerndes Wechselbad der Gefühle getaucht. Unruhe an den Schulen ist das, was wir hier nicht benötigen, aber Profilierungssucht einiger Politiker und Politikerinnen beider Parteien schert das überhaupt nicht«, sagte Drake.

Drastische Worte von Norbert Hagenbrock

Sobald man glaube, es herrsche endlich Ruhe, werde »die nächste Sau durchs Dorf gejagt«, fand der schulpolitische Sprecher der SPD, Norbert Hagenbrock, drastische Worte.

Geprägt war das Jahr 2017 aus SPD-Sicht von der Landtagswahl im Mai und der Bundestagswahl im September. Bei beiden Wahlen hatte die SPD landes- und bundesweit empfindliche Verluste hinnehmen müssen. Da sei es auch kein Trost, »wenn der wichtigste politische Gegner, die CDU, noch mehr Wähler verloren hat als die SPD«, bemerkte Frank Drake. Allerdings sei das auch kein Grund zur Resignation, sondern sollte ein Ansporn sein, weiter um Vertrauen und Zustimmung bei den Bürgern zu werben.

Kritische Töne schlugen die Mitglieder des Ortsvereins in der anschließenden Diskussion gegenüber der eigenen Parteispitze an. Einige Genossinnen und Genossen waren aufgrund der Zustimmung zur GroKo drauf und dran, ihr Parteibuch zurückzugeben. Nur wenige haben das auch wahr gemacht, während der Großteil der Kritiker in der Partei bleiben wolle, um von innen an der Veränderung der SPD zu arbeiten.

Turnusmäßige Vorstandswahl

Zentraler Punkt der Jahreshauptversammlung war die turnusmäßige Vorstandswahl. Nachdem der stellvertretende Vorsitzende Michael Kersting, Kassierer Holger Meibeck und Beisitzer Sven Büdeker und Ulrich Bolte nicht mehr zur Wahl antraten, wurde unter der Versammlungsleitung der SPD-Kreistagsabgeordneten Ursula Barlen der neue Vorstand wie folgt gewählt: Vorsitzender Frank Drake, stellvertretender Vorsitzender Gourie Kablo, Kassiererin Marion Kückmann, Schriftführer Norbert Hagenbrock, Beisitzerinnen Silke Block und Brigitte Merle sowie Beisitzer Reinhard Schmitz. Als Kassenprüfer wurde Andreas Barlen in seinem Amt bestätigt und Kablo Kablo neu gewählt.

Abschließend bedankte sich Frank Drake bei den scheidenden Mitgliedern des Vorstandes Michael Kersting, Holger Meibeck, Sven Büdeker und Ulrich Bolte für die geleistete Arbeit.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5816355?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198401%2F2851065%2F