Do., 12.07.2018

Auszeichnung langjähriger und verdienter Mitglieder in Ostenland 65 Jahre Schützen aus Leidenschaft

Seit mindestens 50 Jahren sind in den Reihen der Ostenländer Schützen vertreten (vorne von links): Willi Greitens, Paul Brautmeier, Josef Büser, Reinhold Peitz sowie (Mitte von links) Helmut Heinrichsrüscher, Johannes Lohmann, Heinz Fortmeier und Karl Höwekenmeier und (hinten von links): Heinz Bentler, Franz Neiske, Hubert Hermelingmeier und Heinz Fortmeier.

Seit mindestens 50 Jahren sind in den Reihen der Ostenländer Schützen vertreten (vorne von links): Willi Greitens, Paul Brautmeier, Josef Büser, Reinhold Peitz sowie (Mitte von links) Helmut Heinrichsrüscher, Johannes Lohmann, Heinz Fortmeier und Karl Höwekenmeier und (hinten von links): Heinz Bentler, Franz Neiske, Hubert Hermelingmeier und Heinz Fortmeier. Foto: Axel Langer

Delbrück (WB/al). Dank und Anerkennung an langjährige und verdiente Mitglieder standen jetzt beim Vogelschießen der Ostenländer Schützen im Mittelpunkt. Dabei wurde auch der eine oder andere Orden an die Schützenjoppe geheftet.

»Mein Dank gilt den vielen fleißigen Helfern, ohne die unser Vogelschießen und das Schützenfest gar nicht möglich wären«, sagte der Ostenländer Schützenoberst, Markus Sandbothe, im Rahmen des Vogelschießens. Ausdrücklich nannte er Pastor Guido Potthoff, die Sicherheitskräften von Polizei und Feuerwehr, die die Umzugsstrecken sichern, sowie die Malteser für den Sanitätsdienst. Außerdem dankte Sandbothe den Musikern von Tambourcorps und Musikverein, die die großen Ostenländer Feste musikalisch begleiten.

Zum Auftakt des Ostenländer Vogelschießens galt es für Oberst Markus Sandbothe und Oberstleutnant Mike Witte, zahlreiche Treueorden an langjährige Mitglieder zu überreichen. Herausragend bei den Ehrungen war sicherlich die Übergabe der Treueorden für Schützen, die seit 65 Jahren Mitglied der Ostenländer Schützen sind. Ausgezeichnet wurden Georg Winkenjohann, Hans Oesterdiekhoff, Heinrich Büser, Heinrich Fleitmann und Reinhold Peitz.

Für 60-jährige Mitgliedschaft wurden Andreas Bade, Josef Büser, Heinz Fortmeier, Stefan Junge­welter, Johannes Lohmann, Paul Brautmeier, Willi Greitens, Stefan Hoffmann, Johannes Stroth, Gerhard Brunnert, Hans Bade, Bernhard Bergmeier, Johannes Brautmeier, Konrad Fortmeier, Helmut Heinrichsrüscher und Karl Höwekenmeier geehrt. Seit einem halben Jahrhundert tragen Franz Neiske, Heinz Fortmeier, Heinz Bentler, Edmund Husmann, Hubert Hermelingmeier, Karl Witte und Norbert Sunder den grünen Rock.

Ihr 40-jähriges Mitgliedjubiläum feierten in diesem Jahr Franz Brake, Huber Hamschmidt, Hans-Josef Lummer, Johannes Sporkmann, Günter Schadwinkel, Theodor Thebille, Hans-Rainer Werner, Heinz-Josef Werner, Reinhard Thiele, Ulrich Schniedertüns, Karl-Heinz Gröpper, Erwin Hamschmidt, Heiner Lohmann, Ferdinand Jüde, Antonius Brökelmann, Helmut Dorenkamp, Heinz-Willi Austenfeld und Heinz-Josef Brunnert.

Den Treueorden für 25-jährige Mitgliedschaft erhielten Christian Neiske, Markus Fortmeier, Thorsten Jungewelter, Werner Hupe, Markus Großekämper, Manuel Balsmeier, Dietmar Jess, Andreas Meier, Wolfgang Butzner, Winand Fortschnieder, Mike-Oliver Hoffmann, Mike Witte, Markus Sandbothe, Christian Beiwinkel und Uwe Sunder.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5898765?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198401%2F2851065%2F