>

Fr., 05.08.2016

Hövelhofer Küster will Änderungskündigung der Kirchengemeinde nicht hinnehmen Weniger Messen, weniger Gehalt?

Die Hövelhofer Pfarrkirche St. Johannes Nepomuk am Hövelmarkt ist der Arbeitsplatz von Küster Hermann Wegener.

Die Hövelhofer Pfarrkirche St. Johannes Nepomuk am Hövelmarkt ist der Arbeitsplatz von Küster Hermann Wegener. Foto: Meike Oblau

Hövelhof (WB/mobl). Weil pro Woche drei Messen weniger als bisher in Hövelhof gefeiert werden, möchte die Kirchengemeinde St. Johannes Nepomuk die Arbeitszeit ihres Küsters Hermann Wegener von 39 auf 32 Wochenstunden kürzen. Der klagt gegen diese Änderungskündigung vor dem Paderborner Arbeitsgericht.

Ein Gütetermin ist bereits ergebnislos verstrichen, auch am Freitag konnten sich die Parteien – auf der einen Seite der Küster, auf der anderen Pfarrer Bernd Haase, der die Kirchengemeinde vertrat – wieder nicht einigen.

Lesen Sie mehr am Wochenende, 6./7. August, im WESTFALEN-BLATT, Ausgabe Delbrück/Hövelhof.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4207521?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2516093%2F2198401%2F2851066%2F