Mo., 18.12.2017

Beeindruckendes Konzert in der Pfarrkirche in Hövelhof Weihnachten mit Patricia Kelly

Die in Spanien geborene irische Sängerin Patricia Kelly bot in der Pfarrkirche St. Johannes Nepomuk in Hövelhof ein beeindruckendes Weihnachtskonzert. Vor ausverkauftem Haus sang sie internationale Weihnachtslieder.

Die in Spanien geborene irische Sängerin Patricia Kelly bot in der Pfarrkirche St. Johannes Nepomuk in Hövelhof ein beeindruckendes Weihnachtskonzert. Vor ausverkauftem Haus sang sie internationale Weihnachtslieder. Foto: Axel Langer

Von Axel Langer

Hövelhof (WB). Patricia Kelly ist Mitglied der international bekannten Kelly Family. Am Wochenende war die in Spanien geborene Irin zu Gast in der Hövelhofer Pfarrkirche St. Johannes Nepomuk. In dem voll besetztes Gotteshaus bot sie ein grandioses Weihnachtskonzert.

Patricia Kelly (48) sprach die Konzertbesucher gleich direkt an: »Ich singe eigentlich selten auf Deutsch, aber Eure Weihnachtslieder sind einfach die schönsten auf der Welt«, sagte die Sängerin, die bereits als Fünfjährige mit der Kelly Family auf der Bühne stand.

Mit glasklarer Stimme und viel Schwung beeindruckte Patricia Kelly mal mit dem festlich-besinnlichen »Es ist ein Ros’ entsprungen«, mal mit dem stimmungsvoll-poppigen »White Christmas«. Von ruhigen, ausdrucksstarken Balladen bis hin zu schwungvollen Gospeln wie »Tell it on the Mountain« reichte das Repertoire, das Patricia Kelly gemeinsam mit ihren drei Musikern Daniel Brandel, Sebastian Scobbel und Lukas Meile in der Hövelhofer Kirche präsentierte. Natürlich durfte auch mitgeklatscht und getanzt werden.

Besonders die vielen Kinder im Konzert hatten es Patricia Kelly angetan, nicht nur, dass die »Herz-Jesu-Sternchen« aus Hövelriege unter der Leitung von Gabriele Pollack das Konzert eröffneten, auch die viele Kinder im Publikum sorgten dafür, dass sich Patricia Kelly sichtlich wohl fühlte. »Ich war so jung wie ihr, als ich die ersten Konzerte gesungen habe. So viele Kids und Teens in meinem Konzert, das ist cool«, umarmte Patricia Kelly einige der Jugendlichen. »Wollt ihr mit auf Tour kommen? Dann brauchen wir unseren alten Doppeldeckerbus wieder. Aber der steht im Museum«, scherzte das drittälteste Mitglied der Kelly Family.

Die Sängerin scharte die Kinder schnell um sich und forderte die Mädchen und Jungen zunächst auf, im Rund vor ihr Platz zu nehmen. Dann startete sie eine kleine Tanzrunde mit den Kinder durch die gesamte Kirche. So wurde den jüngsten Besuchern das 90-minütige Konzert nicht langweilig.

Neben deutschen Weihnachtsliedern bot die Sängerin auch festliche Weisen aus Spanien, England, den USA und auch ein arabisches Weihnachtslied. Patricia Kelly dankte nicht nur den »Herz-Jesu-Sternchen« für den Konzertauftakt, sondern auch den Festival-Brass-Bläsern, die aus den Reihen des Hövelhofer Blasorchester stammend quasi als Vorgruppe fungierten. Gleichzeitig kündigte sie für das kommende Jahr eine Tournee der »Kelly Family« an.

In seiner Einleitung dankte Simon Farr neben dem Pfarrgemeinderat auch der Kulturinitiative Sennekult für die Unterstützung bei der Organisation des beeindruckenden Konzertes. Außerdem konnte er mitteilen, dass ein Teil des Konzerterlös einem guten Zweck zufließt: Der Förderverein der Hövelhofer Furlbachschule wird von Patricia Kelly ebenso unterstützt wie die Aktion »Hilflos« und eine Initiative, die krebskranken Kindern Hilfe bietet.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5364761?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198401%2F2851066%2F