>

Mi., 13.04.2016

Vorbereitungen zur Großveranstaltung in Bad Lippspringe laufen auf Hochtouren Die Uhr tickt: noch ein Jahr bis zur Landesgartenschau

Lippolino heißt das Maskottchen der Bad Lippspringer Landesgartenschau. Der Waldkobold bei einem Wettbewerb entstanden. Über den Namen haben anschließend viele hundert Teilnehmer im Internet abgestimmt.

Lippolino heißt das Maskottchen der Bad Lippspringer Landesgartenschau. Der Waldkobold bei einem Wettbewerb entstanden. Über den Namen haben anschließend viele hundert Teilnehmer im Internet abgestimmt. Foto: Jörn Hannemann

Von Per Lütje

Bad Lippspringe (WB). Wohl keine Stadt in Ostwestfalen-Lippe hat sich in den vergangenen fünf Jahren so sehr verändert wie Bad Lippspringe. Das verdankt die Kurstadt der Landesgartenschau. In genau einem Jahr wird sie eröffnet.

8,5 Millionen Euro sind veranschlagt, um einen Teil des Bad Lippspringer Kurwalds sowie Kaiser-Karls- und Arminiuspark in ein Landesgartenschaugelände zu verwandeln. Hinzu kommen rund 20 Millionen Euro vom Land Nordrhein-Westfalen , die in den Städtebau fließen. »Diese Fördermittel hätten wir in dieser Zeit und in dieser Höhe ohne die Landesgartenschau niemals erhalten«, sagt Bad Lippspringes Bürgermeister Andreas Bee (parteilos). Auch deswegen spricht er mit Blick auf die Großveranstaltung von einem »Jahrhundertereignis«.

Groß war die Euphorie, als Bad Lippspringe 2011 den Zuschlag für die Landesgartenschau erhielt. 5000 Zaungäste bereiteten der Bewertungskommission einen rauschenden Empfang im Arminiuspark. »Natürlich wird es schwer sein, diese Begeisterung über die Dauer von fünf Jahren kontinuierlich zu halten«, war sich Bee bereits damals bewusst.

Er sollte Recht behalten, wobei es den Organisatoren um den Landesgartenschaugeschäftsführer Heinrich Sperling in der Folgezeit gelang, die Großveranstaltung immer wieder ins Bewusstsein der Bürger zu rücken. Wie groß das Inter­esse ist, zeigte sich erst vor Wochenfrist: Zu der jüngsten öffentlichen Führung über das künftige Landesgartenschaugelände kamen mehr als 500 Interessenten.

 

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3926808?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2516093%2F2198401%2F4568258%2F