Sa., 03.03.2018

Schwerer Unfall zwischen Marsberg und Lichtenau Bei Überholmanöver in Gegenverkehr gekracht: drei Verletzte

Symbolbild.

Symbolbild. Foto: Jörn Hannemann

Marsberg/Lichtenau (WB). Drei Menschen sind bei einem schweren Verkehrsunfall in Marsberg-Meerhof an der Grenze zum Kreis Paderborn verletzt worden.

Wie die Polizei mitteilt war auf 20-jähriger Autofahrer am Freitag gegen 15.54 Uhr auf der auf der Landstraße 817 zwischen Meerhof und der Autobahnauffahrt zur A 44 unterwegs.

Der Marsberger überholte am Ende einer langen Geraden, die in eine leichte Rechtskurve übergeht, einen Pkw und einen Sattelzug. Dabei übersah er den entgegenkommenden Pkw einer 52-jährigen Frau aus Marsberg. Es kam zum Frontalzusammenstoß der beiden Fahrzeuge.

Die beiden Fahrer und eine 19-jährige Beifahrerin im Wagen des Überholenden erlitten bei dem Zusammenstoß schwere Verletzungen. Die 52-Jährige wurde mit einem Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik geflogen, die anderen beiden Verletzten kamen mit Rettungswagen in umliegende Krankenhäuser.

Die L 817 musste für die Dauer der Rettungsmaßnahmen und Unfallaufnahme bis etwa 17:15 Uhr voll gesperrt werden.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5563548?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198401%2F2851067%2F