>

Fr., 24.04.2015

Zugverkehr läuft »weitgehend stabil« an Lokführer beenden den Streik

Die Züge im Personenverkehr fahren wieder. Einige Verspätungen kann es dennoch geben, bis sich der Fahrplan wieder eingependelt hat.

Die Züge im Personenverkehr fahren wieder. Einige Verspätungen kann es dennoch geben, bis sich der Fahrplan wieder eingependelt hat. Foto: dpa

Düsseldorf/Paderborn (WB). Nach dem Streik der Lokführergewerkschaft GDL ist der planmäßige Zugverkehr laut Bahn-Angaben »weitgehend stabil« wieder angelaufen. Es sei am Freitagmorgen im Personenverkahr nur vereinzelt noch zu Ausfällen und Verspätungen gekommen, teilte die Deutsche Bahn in Berlin mit.

 Die Züge der Deutschen Bahn fahren nach dem Ende des Lokführerstreiks am Freitagmorgen wieder weitestgehend planmäßig. Der Ersatzfahrplan war so getaktet, dass die Züge zum Streikende am Donnerstagabend dort ankamen, wo sie regulär wieder starten sollten. »Disponenten hatten zuvor dafür gesorgt, dass die Züge an den Startbahnhöfen bereitstehen«, sagte ein Bahnsprecher. »Hier und da kann es nochmal sein, dass ein Zug etwas später losfährt«, sagte er.

Ersatzfahrplan hatte sich bewährt

Am Mittwoch und Donnerstag hatten sich Zehntausende Bahnreisende nach Alternativen für ihre Fahrten umschauen müssen. Der Ersatzfahrplan habe sich während des 43-stündigen Streiks zwischen Mittwochfrüh und Donnerstagabend bewährt. »Trotz massiver Einschränkungen konnte ein Drittel der IC-, EC- und ICE-Züge verkehren«, hieß es weiter. Vom Arbeitsausstand seien etwa 1100 Fernverkehrszüge betroffen gewesen.

Nach Bahnangaben wirkte sich der Streik im Osten Deutschlands – auch wegen des höheren Organisationsgrades der GDL - deutlich stärker aus. Hier seien nur etwa 15 Prozent der eigentlich vorgesehenen Züge gefahren, im Westen rund 60 Prozent.

Im Güterverkehr sollte der Streik am Freitag um 9 Uhr nach insgesamt 66 Stunden beendet werden. Mehr als zwei Drittel der Güterzüge seien dennoch gefahren. Allerdings würden die Streikfolgen noch einige Tage zu spüren sein, bis alle Rückstaus abgebaut seien, hieß es.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3212391?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2516093%2F2198401%2F2512560%2F