>

Mo., 20.03.2017

Polizei sucht nach Feuer in Paderborn nach Zeugen Auto in Brand gesetzt?

Symbolbild.

Symbolbild. Foto: dpa

Paderborn (WB). In der Nacht zu Montag ist in Paderborn ein Kleinwagen ausgebrannt. Die Polizei ermittelt wegen Brandstiftung, weil in Tatortnähe ein Kanister gefunden worden ist, in dem eine brennbare Flüssigkeit war.

Das Feuer wurde in der Nacht zu Montag gegen 0.25 Uhr entdeckt, teilte die Paderborner Polizei mit. Unweit der Benhauser Straße stand in einer Grundstückszufahrt ein Nissan Micra in Flammen. Die alarmierte Feuerwehr löschte den Brand. Das Auto wurde völlig zerstört.

Ein daneben stehender VW Golf sowie ein Holzzaun wurden ebenfalls beschädigt. Der Schaden liegt bei rund 8000 Euro. In unmittelbarer Nähe des Brandorts wurde der Kanister mit einer brennbaren Flüssigkeit gefunden, die vermutlich genutzt wurde, um das Feuer zu legen. Die Polizei sucht jetzt nach Zeugen, die vor Ausbruch des Brandes verdächtige Beobachtungen gemacht haben. Hinweise nimmt die Polizei unter Telefon 05251/3060 entgegen.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4715723?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2516093%2F2198401%2F2512560%2F