>

So., 13.08.2017

Stadt verhandelt mit Spielhallen-Betreibern über Schließungen Es hat sich bald ausgespielt

Für die Spielhallen – unter anderem an der Detmolder Straße – hat es sich bald ausgespielt. Aufgrund des verschärften Glücksspielstaatsvertrages muss ein Abstand von mindestens 350 Metern zwischen den Betrieben herrschen.

Für die Spielhallen – unter anderem an der Detmolder Straße – hat es sich bald ausgespielt. Aufgrund des verschärften Glücksspielstaatsvertrages muss ein Abstand von mindestens 350 Metern zwischen den Betrieben herrschen. Foto: Heinrich Schwarze-Blanke

Von Ingo Schmitz

Paderborn (WB). Den 600 Glücksspielautomaten im Stadtgebiet Paderborn geht es an den Kragen. Die Gewerbeabteilung der Verwaltung prüft derzeit, welche Konzessionen von Dezember 2017 an fortgeführt werden dürfen. Dann tritt nämlich der verschärfte Glücksspiel-Staatsvertrag in Kraft. Die Folge: Viele Spielhallen müssen wohl geschlossen werden.

Die unter den Ländern beschlossene Regelung besagt, dass pro Spielhalle künftig nur noch eine Konzession mit maximal zwölf Geräten erlaubt ist. Die meisten haben aber mehrere Konzessionen. Hinzu kommt, dass zwischen den Spielhallen ein Abstand von mindestens 350 Metern Luftlinie bestehen muss. Wer zum Beispiel an der Detmolder Straße, am Westerntor oder in Schloß Neuhaus genau hinschaut, stellt schnell fest, dass der künftig geforderte Abstand hier deutlich unterschritten wird.

Wer zum 30. November schließen muss, das entscheidet die Gewerbeabteilung. »Zwei Mitarbeiter sind damit voll ausgelastet, die Anträge zu bearbeiten«, sagt Michael Meier. Denn: Jeder Betrieb muss nun eine neue Konzession beantragen und bringt aus seiner Sicht gute Gründe vor, warum seine Spielhalle weiter bestehen muss.

Den ausführlichen Bericht lesen Sie in der Wochenendausgabe, 12. und 13. August, im WESTFALEN-BLATT, Ausgabe Paderborn.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5071777?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2516093%2F2198401%2F2512560%2F