Mi., 03.01.2018

Publikum genießt Neujahrskonzert der Nordwestdeutschen Philharmonie Musikalisches Feuerwerk

Ein bisschen Spaß darf sein: Beim Neujahrskonzert griff Bariton Sebastian Seitz auch schon mal zum Besen, um sein Hausmeister-Couplet richtig wirken zu lassen.

Ein bisschen Spaß darf sein: Beim Neujahrskonzert griff Bariton Sebastian Seitz auch schon mal zum Besen, um sein Hausmeister-Couplet richtig wirken zu lassen.

Von Hermann Knaup

Paderborn (WB). Unter dem mitreißenden Dirigat von Johannes Klumpp boten die NWD-Philharmoniker am Dienstagabend in der voll besetzten Paderhalle unter dem Motto »Freut euch des Lebens« ein Neujahrskonzert der Spitzenklasse, weitgehend mit Werken aus Wiener Musikepochen.

Dirigent Johannes Klumpp erwies sich obendrein als geistreicher Moderator mit feinsinnigem Humor, sympathischer Ironie und mit profundem kulturgeschichtlichem Hintergrundwissen. Als Gesangssolist konnte der Bariton Sebastian Seitz mit gekonnter Mimik und Gestik und bestens artikulierendem Gesang wesentlich zum Gelingen des Konzertes beitragen.

Nach der Ouvertüre zu »Leichte Kavallerie« von Franz von Suppé sang Sebastian Seitz aus dem »Zigeunerbaron« von Johann Strauß das Entrée-Couplet des Barinkay »Als flotter Geist . . . Ja, das Alles auf Ehr« und hatte damit flugs die Sympathien des Paderborner Publikums gewonnen. Nach der Orpheus-Quadrille, einem weiteren Orchesterstück von Johann Strauß, folgte die selten gespielte Beethoven-Arie »Mit Mädeln sich vertragen«, deren Text immerhin von Goethe stammt, »an den sich einige ältere Zuhörer vielleicht noch erinnern können«, wie Johannes Klumpp augenzwinkernd anmerkte.

Solist wirbelt mit Staubwedel

Zur Erheiterung aller wirbelte der Solist während seines Vortrags mit einem Staubwedel herum, ließ dabei auch nicht den Dirigenten ungeschoren und himmelte obendrein theatralisch die Konzertmeisterin an. Humor und Lebensfreude sind eben unzertrennlich! Nach der Ouvertüre zu »Die lustigen Weiber von Windsor« sang Seitz im Federkostüm des Papageno die beliebte Vogelfänger-Arie aus Mozarts Oper »Die Zauberflöte«.

Nach der Pause führten die Philharmoniker Joseph Hellmesbergers »Danse diabolique« auf. In diesem Orchesterwerk wie auch dem folgenden »La Danza« von Rossini brillierten die Musiker mit beeindruckender Virtuosität. Dann spielte die Nordwestdeutsche Philharmonie die »Ballsirenen- Walzer« von Franz Lehar mit den unvergesslichen Melodien, die so manchen im Publikum animierten, leise mitzusummen. Sebastian Seitz glänzte anschließend mit der Operetten-Arie »Heut‘ geh ich ins Maxim« aus Franz Lehars »Die lustige Witwe«.

»Freut Euch des Lebens!«

Es folgte der Strauß-Walzer »Freut euch des Lebens«, der dem Konzert sein Motto gab, »als wenn der Teufelskerl Strauß es geahnt hätte«, wie Dirigent Klumpp sinnierte. Zum Schluss erklang von Johann Strauß der »Cachucha-Galopp«. Als Zugabe folgte dann noch die Polka »Unter Blitz und Donner« von Johann Strauß (Vater). Nochmals trat Sebastian Seitz auf, diesmal mit grauem Kittel und Besen und sang quasi als Rausschmeißer Jacques Offenbachs Couplet des Hausmeisters: »Jetzt ist aber wirklich Ruhe«.

Was wäre ein Neujahrskonzert ohne den längst obligaten »Radetzky-Marsch«? Natürlich ließ Johannes Klumpp auch das Paderborner Publikum mitklatschen. Getreu dem Konzert-Motto »Freut euch des Lebens« gingen die Akteure dieses Neujahrskonzertes mit gutem Beispiel voran: Es war eine Freude, ein großartiges Orchester, einen schauspielerisch agilen Gesangssolisten und einen geistreichen und dynamischen, jungen Dirigenten erleben zu können, der am Schluss eines fulminanten Konzertes im Namen aller Mitwirkenden dem dankbaren und begeisterten Paderborner Publikum ein gutes neues Jahr wünschte.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5397621?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198401%2F2512560%2F