Sechster Prozesstag vor dem Landgericht Paderborn: Angelika W. sagt weiter aus : Liveticker: »Ich habe oft genug Todesangst gehabt«

Paderborn Liveticker: »Ich habe oft genug Todesangst gehabt«

Der Prozess um das »Horror-Haus« von Höxter-Bosseborn geht in den sechsten Verhandlungstag. Die Angeklagte Angelika W. geht im Detail noch einmal auf ihre erste Aussage im Frühjahr dieses Jahres ein. Dabei geht es vor allem um das Opfer Anika W. sowie die Beziehung zwischen den beiden Angeklagten. mehr...


Die Angeklagte Angelika W. und Anwalt Peter Wüllner. Foto: Oliver Schwabe

Paderborn/Höxter Angeklagte im Fall Höxter: Aussage wird auf Widersprüche abgeklopft

Im Prozess um das »Horror-Haus« von Höxter-Bosseborn soll an diesem Dienstag die Befragung der Angeklagten fortgesetzt werden. mehr...


Das »Horoor-Haus« in Höxter. Foto: Harald Iding

Paderborn »Horror-Haus«: keine weiteren Opfer

Die jetzt acht Monate dauernden Ermittlungen der Mordkommission Bosseborn haben keinen Hinweis ergeben, dass außer den Opfern Anika W. (33) und Susanne F. (41) weitere Frauen im »Horror-Haus« ums Leben gekommen sind. Das sagte Oberstaatsanwalt Ralf Meyer aus Paderborn am Freitag. mehr...


Die Angeklagte Angelika W. mit ihrem Anwalt Peter Wüller am fünften Verhandlungstag. Foto: Oliver Schwabe

Kriminalfall Höxter-Bosseborn Wilfrieds Regeln

Das Schwurgericht hat den Mordprozess um das »Horror-Haus« von Höxter fortgesetzt. Im Mittelpunkt des fünften Verhandlungstages stand das zweite mutmaßliche Mordopfer Susanne F. mehr...


Tag fünf im Bosseborn-Prozess : Live-Ticker: Angelika W. spricht über das Opfer Susanne F.

Paderborn/Höxter Live-Ticker: Angelika W. spricht über das Opfer Susanne F.

Am fünften Verhandlungstag im Prozess um das »Horror-Paar« von Bosseborn wird die Angeklagte Angelika W. weiter befragt. Diesmal geht es um das Schicksal von Susanne F. aus Bad Gandersheim. Sie starb im April 2016. mehr...


Angelika W., hier neben ihrem Anwalt Peter Wüller, sagte gestern fast fünf Stunden aus. Foto: Christian Althoff

Kriminalfall Höxter-Bosseborn »Pizza auf den Kopf«

Zwischendurch schossen Sigrid K. immer wieder Tränen in die Augen. Stundenlang hörte die 75-jährige Rentnerin ein grausames Detail nach dem anderen und erfuhr, welches Martyrium ihre Tochter bis zu ihrem Tod durchlebt hatte. mehr...


Opfer Anika W. ist Thema des vierten Prozesstages : Liveticker: Bosseborn-Prozess fortgesetzt

Paderborn/Höxter Liveticker: Bosseborn-Prozess fortgesetzt

Mit Verspätung hat der vierte Prozesstag um das »Horror-Haus« von Höxter-Bosseborn begonnen. An diesem Dienstag soll es um eines der Todesopfer von Wilfried und Angelika W., Anika W., gehen. Mit Video:  mehr...


Richter Bernd Emminghaus im Gerichtssaal. Foto: Ingo Schmitz

Höxter »Horror-Haus«: Heute geht es um Anika W.

Im Prozess um das »Horror-Haus« von Höxter will sich das Landgericht Paderborn an diesem Dienstag zum ersten Mal mit einem der Todesopfer befassen. mehr...


Chronologie vom dritten Prozesstag in Paderborn : Fall Bosseborn: Angeklagte beschreibt Beziehung zu Wilfried W.

Höxter Fall Bosseborn: Angeklagte beschreibt Beziehung zu Wilfried W.

Im Prozess um die Geschehnisse im sogenannten Horror-Haus von Höxter soll die angeklagte Frau weiter aussagen. Stand zunächst ihre eigene Leidensgeschichte unter dem mitangeklagten Ex-Mann im Vordergrund, wird es nun auch um ihre mutmaßliche Täterrolle gehen. mehr...


Bosseborn-Prozess in Paderborn fortgesetzt : Angeklagte schildert ihr eigenes Leid im »Horror-Haus«

Kriminalfall Höxter-Bosseborn Angeklagte schildert ihr eigenes Leid im »Horror-Haus«

Im Prozess um die tödlichen Misshandlungen in einem Haus in Höxter hat vor dem Landgericht Paderborn am Mittwoch die angeklagte Angelika W. erstmals ausgesagt. Sie schilderte ihr eigenes Leid. mehr...


Gärtnerin Angelika W. steht wegen Mordes vor Gericht. Beim Prozessauftakt in Paderborn am 26. Oktober verbarg sie ihre Gesicht. Foto: Oliver Schwabe

Höxter/Paderborn/Bielefeld Die Wortführerin

Angelika W. (47), die zurzeit in Paderborn wegen der Morde im »Horror-Haus« vor Gericht steht, soll sich im Bielefelder Gefängnis als »Anführerin« aufspielen. Das sagte zumindest eine frühere Mitgefangene, die jetzt im offenen Vollzug ist, dem WESTFALEN-BLATT. mehr...


Prof. Dr. Michael Osterheider gilt als Experte für Sexualstraftaten und hat dazu viele wissenschaftliche Schriften veröffentlicht. Foto: Besim Mazhiqi

Höxter/Paderborn Gutachter unter Druck

An der Objektivität des Psychiaters Prof. Michael Osterheider, der den Angeklagten Wilfried W. im »Horror-Haus«-Prozess vor dem Landgericht begutachten soll, gibt es Zweifel – auch in Justizkreisen. mehr...


76 - 90 von 135 Beiträgen