Sa., 30.04.2016

Paar soll Frau (41) soll so schwer misshandelt haben, dass sie gestorben ist Gibt es weitere Opfer des Paares?

In diesem Haus, in dessen Anbau Tiere gehalten wurden, soll die Frau eingesperrt und misshandelt worden sein.

In diesem Haus, in dessen Anbau Tiere gehalten wurden, soll die Frau eingesperrt und misshandelt worden sein. Foto: dpa/Marcel Kusch

Höxter-Bosseborn (WB/ca). Die 41-jährige Frau aus Bad Gandersheim, die in Höxter gefangengehalten und misshandelt wurde – ist sie nicht das erste Opfer des Paares, das jetzt in U-Haft sitzt?

Eine ältere Nachbarin sah das Opfer immer dann, wenn Wilfried W. (46) und seine Ex-Frau Angelika B. (47) das Haus verließen und wegfuhren. »Sie nahmen die Frau jedes Mal mit. Anfangs hatte sie lange, schöne Haare, aber zuletzt war sie kahlrasiert«, erzählt die ältere Frau und zeigt auf das Nachbarhaus, das von der Mordkommission versiegelt ist. »Bei denen lebte schon einmal eine kahlrasierte Frau. Aber irgendwann war die verschwunden.«

Dem Verdacht, dass es weitere Opfer geben könnte, geht jetzt die Mordkommission nach, die seit mehr als einer Woche in dem Fall ermittelt.

Das Paar soll die 41-Jährige wochenlang eingesperrt und so schwer misshandelt haben, dass sie schließlich starb.

Mehr zum Thema lesen Sieam Wochenende, 30. April/1. Mai, im WESTFALEN-BLATT.

 

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3967974?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F4078537%2F