So., 01.05.2016

Frau schildert, wie sie mit Paar aus Höxter in Kontakt kam Wilfried W. lockte auch andere Frauen

Hinter dieser Tür geschah Furchtbares

Hinter dieser Tür geschah Furchtbares Foto: Marcel Kusch/dpa

Höxter (WB). Womöglich ist die 41-jährige Frau aus Bad Gandersheim, die in Höxter gefangen gehalten und misshandelt wurde, nicht das erste Opfer von Wilfried W. und seiner Ex-Frau. Ein Beinahe-Opfer hat jetzt seine Erfahrungen geschildert.   

Der Zeitung »Die Welt« gegenüber erzählt Petra K., die ihren wahren Namen nicht nennen möchte, dass sie vor zwei Wochen noch mit dem Paar aus Höxter-Bosseborn Kontakt gehabt habe. Sie habe sich auf Inserat von Wilfried W. gemeldet. Das Telefon habe aber dessen Ex-Frau beantwortet.

Doch nicht nur das: Bereits vor drei Jahren sei es erstmals zu einem Kontakt mit Wilfried K. gekommen. Man habe miteinander telefoniert, erzählt Petra K. der Zeitung. Wilfried W. sei charmant gewesen.

Als der 46-Jährige nach ihrer Oberweite gefragt habe, sei sie stutzig geworden. Sie entschied sich gegen ein Treffen. Laut Petra K. folgten unzählige Anrufe und SMS mit Nacktbildern des Mannes.

Petra K. habe den Kontakt abbrechen wollen, doch die Ex-Frau Angelika W., die sich der Frau damals als Schwester von Wilfried W. vorstellte, habe sie bedrängt, sich doch wieder bei ihm zu melden. Am Ende habe sie die Frau sogar am Telefon angeschrien, erzählt Petra K. der Zeitung »Die Welt«.

Mehr zum Thema lesen Sie am Montag, 2. Mai, im WESTFALEN-BLATT.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3970696?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F4078537%2F