Mo., 02.05.2016

Polizei kündigt Pressekonferenz für Dienstag an Tatverdächtige sollen zweiten Mord gestanden haben

Gestern Mittag am Saatweg in Höxter-Bosseborn: Kriminalbeamte kommen mit einer Frau aus dem Haus.

Gestern Mittag am Saatweg in Höxter-Bosseborn: Kriminalbeamte kommen mit einer Frau aus dem Haus. Foto: Harald Iding

Höxter (WB/ca/dpa). Nach WESTFALEN-BLATT-Informationen sollen die beiden Tatverdächtigen aus Höxter gestanden haben, für den Tod einer weiteren Frau verantwortlich zu sein.

Die Pressestelle des Polizeipräsidiums Bielefeld sagte dazu nur, dass man dazu nichts sagen dürfe und verweis auf eine Pressekonferenz, die am Dienstag stattfinden soll.

Am Montag hatten erneut Mitarbeiter der Spurensicherung das Haus in Höxter untersucht. Eine 30-köpfige Mordkommission versucht, Antworten auf die vielen offenen Fragen zu bekommen.Dazu war am Sonntag auch die 47-Jährige aus der Untersuchungshaft noch einmal in ihr Haus nach Höxter gebracht worden. Die Ermittler hätten sich von ihr »einige Sachen erklären lassen«, sagte der Sprecher der Staatsanwaltschaft, ohne weiter ins Detail zu gehen.

Jüngst hatte sich eine weitere Frau gemeldet, die ebenfalls Kontakt zu dem Paar hatte.

Lesen Sie mehr zum Thema am Dienstag, 3. Mai, im WESTFALEN-BLATT.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3974225?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F4078537%2F