Do., 16.02.2017

Neuer Eigentümer der Imobilie in Höxter-Bosseborn gibt ungezählte Interviews Großes Interesse am »Horror-Haus«-Kauf

Dave Macleod vor dem Haus am Saatweg 6. Teile des Gebäudes seien marode, hat der Schotte festgestellt.

Dave Macleod vor dem Haus am Saatweg 6. Teile des Gebäudes seien marode, hat der Schotte festgestellt. Foto: Michael Robrecht

Von Michael Robrecht

Höxter (WB). Dachdecker Dave Macleod (50) will mit dem Umbau des »Horror-Hauses« von Höxter unverzüglich beginnen.

Nachdem das WESTFALEN-BLATT berichtet habe, dass er neuer Eigentümer des Hauses sei, könne er sich vor Anfragen von internationalen TV-Sendern, Agenturen und Tageszeitungen nicht mehr retten, sagte der Handwerker.

Er habe geahnt, dass ein paar Nachfragen auf ihn zukämen, aber so einen Hype habe er nicht vermutet, sagte der gebürtige Schotte.

Er habe das Gebäude für unter 5000 Euro von der Bosseborner Erbengemeinschaft bekommen und brauche die Scheune zur Einlagerung von Material für seinen Dachdeckerbetrieb, der lange in Marienmünster-Bredenborn ansässig gewesen sei. Dave Macleod möchte nach der Renovierung eine kleine Gedenktafel am Haus Saatweg 6 in Bosseborn anbringen, die an die Opfer des Verbrechens erinnert.

Die vorherigen Eigentümer hatten den kleinen Hof seit 2010 an das Paar Angelika B. (47) und Wilfried W. (46) vermietet.

Den ausführlichen Bericht lesen Sie am Donnerstag, 16. Februar, im WESTFALEN-BLATT.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4631443?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F4078537%2F