Mo., 21.08.2017

Richter erkrankt Höxter-Prozess: Nächster Verhandlungstermin erst im September

Pause am Landgericht in Padeborn.

Pause am Landgericht in Padeborn. Foto: Jörn Hannemann

Paderborn (dpa). Der Prozess um die tödlichen Misshandlungen in einem Haus in Höxter-Bosseborn wird erst im September fortgesetzt.

Nach einer Verhandlung nach der Sommerpause am 15. August fallen die ursprünglich angesetzten weiteren Termine am 22. und 29. August aus. Grund dafür ist nach Angabe von Gerichtssprecher Bernd Emminghaus von Montag ein Krankheitsfall unter den Richtern.

Am 30. Verhandlungstag am 5. September will das Gericht Notizen des Angeklagten Wilfried W. vorlesen.

Über Jahre hinweg sollen Angelika (48) und Wilfried W. (47) mehrere Frauen in ein Haus nach Ostwestfalen gelockt und dort schwer misshandelt haben. Zwei Frauen starben infolge der tödlichen Quälereien.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5091659?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F4078537%2F