Fr., 15.12.2017

Dr. Nahlah Saimeh benötigt 25 Stunden für Exploration Wilfried W. stimmt Gutachten zu

Wilfried W. mit seinem Anwalt Detlev Binder.

Wilfried W. mit seinem Anwalt Detlev Binder. Foto: Oliver Schwabe

Paderborn/Höxter (WB/ca). Wilfried W. (47), Angeklagter im »Horror-Haus–Prozess« vor dem Landgericht Paderborn, wird sich von der Psychiaterin Dr. Nahlah Saimeh begutachten lassen.

Das gab Dr. Carsten Ernst, einer seiner beiden Verteidiger, bekannt. Die Untersuchung werde am Dienstagmorgen beginnen.

Die Gutachterin hatte erklärt, maximal 25 Stunden für die Exploration zu benötigen. Der Prozess wird am Dienstagmittag fortgesetzt – letzter Verhandlungstag in diesem Jahr.

Zuvor hatte W. Bedenken geäußert, weil er fürchtete, die Gutachterin sehe ihn durch die Brille der Mitangeklagten. Saimeh hat auch schon die Angelika W. (48) untersucht.

Ein neues Gutachten ist notwendig, weil das Gericht den vorherigen Sachverständigen Prof. Dr. Michael Osterheider entlassen hatte.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5360552?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F4078537%2F