So., 01.03.2015

Chef des Auswärtigen Ausschusses im EU-Parlament kannte Oppositionellen persönlich Brok: Das System Putin ist verantwortlich für den Mord an Boris Nemzow

Foto: Thomas F. Starke (Archiv)

Bielefeld (WB/keig). Elmar Brok, der Chef des Auswärtigen Ausschusses im EU-Parlament, macht das System Putin für den Tod des russischen Oppositionspolitikers Boris Nemzow verantwortlich.

»Das System Putin ist verantwortlich für diesen Mord an Boris Nemzow«, sagt er dem WESTFALEN-BLATT.

Als Grund für die Ermordung vermutet Brok die Ankündigung Nemzows, Beweise für die militärische Aktivität Russlands in der Ukraine vorzulegen.

Brok sagte, er habe Nemzow persönlich gekannt, ihn regelmäßig in Moskau, Brüssel und Straßburg getroffen. »Ein für russische Verhältnisse sehr offener Mann. Er war ein Leuchtturm für die Oppositionsbewegung, weil er sich auskannte, Erfahrung hatte und Mut«, sagte Brok weiter.

Außerdem hebt der EU-Parlamentarier das Charisma des Oppositionspolitikers hervor. »Wo er hin kam, wurde er wahrgenommen.«

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3106780?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2516093%2F2198387%2F2513179%2F