So., 06.03.2016

Mehr als 2000 Besucherinnen beim ersten »kauFRAUrausch«-Flohmarkt im Stadtpalais Was Frauen wollen

Sabrina Köhler (links) und Joelle Heidemann gaben dem Mädels-Flohmarkt durchweg gute Noten. »Gute Musik, gute Stimmung und auch was zu Essen«, lautete das Urteil der beiden 18-Jährigen, die einen eigenen Stand aufgebaut hatten.

Sabrina Köhler (links) und Joelle Heidemann gaben dem Mädels-Flohmarkt durchweg gute Noten. »Gute Musik, gute Stimmung und auch was zu Essen«, lautete das Urteil der beiden 18-Jährigen, die einen eigenen Stand aufgebaut hatten. Foto: Hans-Werner Büscher

Von Hendrik Uffmann

Bielefeld  (WB). Die Premiere war ein Volltreffer: Die Mischung aus Mode, Musik und Prosecco exklusiv für Frauen bei der ersten Auflage des »kauFRAUrausch«-Flohmarkts lockte mehr als 2000 Shopping-lustige Mädels und Damen ins Stadtpalais.

Organisiert hatten Gerrit Recksiek, Florian Steiner und Christian Vogedes den Flohmarkt, innerhalb weniger Stunden waren die 65 Standplätze vergeben. Und schon vor der Öffnung am Samstag um 10 Uhr standen 400 Schnäppchenjägerinnen vor dem Eingang des Stadtpalais. An den zum großen Teil liebvoll dekorierten Ständen stapelte sich alles, was das Frauenherz begehrt.

Nach dem Erfolg steht für die Organisatoren fest, dass der erste »kauFRAUrausch«-Flohmarkt nicht die letzte Veranstaltung gewesen sein soll, die sie ausrichten wollen. Gerrit Recksiek: »Die Ankündigung für das nächste Event kommt bald.«

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3850163?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2516093%2F2198387%2F2513179%2F