Mi., 30.11.2016

Autobahn in Richtung Dortmund für eine Stunde LKW-Anhänger brennt auf der A2

Die Feuerwehr brachte Anhänger-Brand schnell unter Kontrolle.

Die Feuerwehr brachte Anhänger-Brand schnell unter Kontrolle. Foto: Guido Vogels

Bielefeld (WB/gv). Auf der A 2 ist am Mittwochabend der Anhänger eines LKW in Brand geraten. Die Autobahn wurde zwischen den Anschlussstellen Bielefeld-Ost und Bielefeld-Süd in Richtung Dortmund gesperrt. 

Ein langer Stau bildete sich. Einen Kilometer vor der Ausfahrt Bielefeld-Süd war gegen 19 Uhr am Anhänger des Lastwagens aus dem Kreis Paderborn zunächst ein Reifen geplatzt. Die Insassen eines hinter dem LKW fahrenden Fahrzeugs bemerkten das und sahen bereits Qualm aus dem Bereich des linken Hinterreifens aufsteigen. Sie überholten den LKW und machten den Fahrer auf den Rauch aufmerksam.

Der Bürener lenkte seinen LKW sofort auf den Seitenstreifen und koppelte den Anhänger ab, um ein Übergreifen auf die Zugmaschine zu verhindern. Die Flammen griffen schnell auf den ganzen Anhänger über und vernichteten darauf ein ausrangiertes Streufahrzeug.

Die Feuerwehr rückte unter Leitung von Frank Klumpe mit 25 Kräften der Freiwilligen Feuerwehr Hillegossen und der Berufsfeuerwehr aus und hatte den Brand schnell unter Kontrolle. Während die Löscharbeiten und der anschließenden Reinigung der Fahrspuren musste die Autobahn in Richtung Dortmund für mehr als zwei Stunden gesperrt werden, danach wurde zunächst ein Fahrstreifen freigegeben.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4469824?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2516093%2F2198387%2F2513179%2F