Mi., 11.01.2017

Zwei Einbrüche und ein Einbruchsversuch in Bielefeld – Schaden von 10.000 Euro Kiosk wird dreimal zum Tatort

Die Kiosktür wurde von den Tätern zerstört.

Die Kiosktür wurde von den Tätern zerstört.

Bielefeld (WB/hz). Das neue Jahr ist noch keine zwei Wochen alt, und Geschäftsfrau Dilsah Alp ist schon dreimal zum Opfer von Kriminellen geworden. Innerhalb von sieben Tagen wurde zweimal in den Kiosk »A-Store« der 40-Jährigen an der Herforder Straße 12 eingebrochen.

Einmal blieb es beim Versuch. »Das geht an die Existenz«, spricht Dilsah Alp von einem geschätzten Schaden von etwa 10.000 Euro.

In der Nacht zum Dienstag erbeuteten erneut Unbekannte Tabakwaren im vierstelligen Bereich im Kiosk an der Kreuzung Herforder-/Stresemann-/Friedrich-Ebert-Straße.

Ob auch Alkoholika, Süßigkeiten und andere Waren aus dem Geschäft mitgenommen wurden, weiß die 40-Jährige noch nicht. »Ich muss erst Inventur machen.«

Mit brachialer Gewalt

Hatten die Täter zuvor Türflügel aufgehebelt beziehungsweise das versucht, gingen sie beim dritten Mal mit brachialer Gewalt vor. Das acht Millimeter dicke Glas am Eingang wurde zertrümmert, Scherben und Türgriffe flogen ins Geschäft und auf den Bürgersteig.

Ein Zeuge habe die zerstörte Tür am frühen Dienstag gegen 4.35 Uhr per Telefon der Polizei gemeldet, berichtete Polizeisprecherin Hella Christoph .

Ermittlungen der Kripo zufolge könnte es Parallelen zum ersten Einbruch vom 3. Januar geben. Da hebelten Kriminelle gegen 4.50 Uhr einen Türflügel auf und erbeuteten im Kiosk unter anderem Bargeld sowie die beiden Überwachungskameras.

Geschäftsfrau ist fassungslos

Nur 72 Stunden später versuchten es Unbekannte erneut, konnten einen Türflügel aber nicht nach innen öffnen, weil dahinter die Eistruhe stand.

Dilsah Alp, die seit fast eineinhalb Jahren das Geschäft am Rand der Fußgängerzone betreibt und vorher noch nie Opfer von Einbrechern wurde, ist fassungslos. »Wie kann das dreimal hintereinander in der Innenstadt passieren? Mein Kiosk liegt direkt an der Straße. Hier sind doch immer Leute unterwegs«, fragt die 40-Jährige.

Die Kripo-Ermittler vom Kommissariat 12 suchen nach Zeugen der Einbrüche. Hinweise per Telefon unter 0521/5450.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4551716?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2516093%2F2198387%2F2513179%2F