Sa., 14.01.2017

Initiative »Hochbahnsteig hier und jetzt« demonstriert für Barrierefreiheit Kein Zugang zur Stadtbahn

Martin Kaufmann sitzt sonst nicht im Rollstuhl, demonstriert an der Haltestelle Normannenstraße hier mit Heiko Rohde (rechts) und einem Fahrgast, der spontan mit anpackt, wie schwierig der Zugang zur Bahn ist.

Martin Kaufmann sitzt sonst nicht im Rollstuhl, demonstriert an der Haltestelle Normannenstraße hier mit Heiko Rohde (rechts) und einem Fahrgast, der spontan mit anpackt, wie schwierig der Zugang zur Bahn ist. Foto: Peter Bollig

Von Peter Bollig

Bielefeld (WB). Nur wenn mehrere kräftige Menschen mit anfassen, hat ein Rollstuhlfahrer die Chance, an einer Haltestelle ohne barrierefreien Zugang in die Stadtbahn zu gelangen. Ohne diese Hilfe bleibt er draußen. Das hat die Bürgerinitiative »Hochbahnsteig hier und jetzt« am Samstag in Brackwede im laufenden Bahnverkehr demonstriert.

Etwa 150 Unterstützer kamen zur Kundgebung an der Haltestelle Normannenstraße auf der Hauptstraße, um auf die Zielsetzung des geplanten aber umstrittenen Umbaus der Brackweder Einkaufsstraße hinzuweisen. An einem Zug der Stadtbahnlinie 1 zeigten sie die Probleme auf, die Rollstuhlfahrer, aber auch Rolllatorfahrer, Menschen mit Kinderwagen oder Gehbehinderung haben, wenn sie die Stufen der Bahn bewältigen müssen.

Mehr lesen Sie am Montag, 16. Januar, im WESTFALEN-BLATT, Lokalteil Bielefeld .

Kommentare

Sicherheits-Text:*

Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4558951?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2516093%2F2198387%2F2513179%2F