Mo., 20.03.2017

Unfall auf dem Schelpmilser Weg in Bielefeld-Baumheide – Ursache unklar Autofahrer gerät in den Gegenverkehr und wird schwer verletzt

Die zerstörten Fahrzeuge auf dem Schelpmilser Weg.

Die zerstörten Fahrzeuge auf dem Schelpmilser Weg. Foto: Guido Vogels

Bielefeld (WB/GV). Bei einem Unfall auf dem Schelpmilser Weg sind am späten Sonntagabend zwei Autofahrer verletzt worden, einer von ihnen schwer.

Gegen 21.45 Uhr war ein 33-jähriger Bielefelder, der mit seinem Seat Arosa in Richtung Müllverbrennungsanlage unterwegs war, in einer langen Rechtskurve auf die Gegenfahrbahn geraten. Dort erfasste er frontal einen entgegenkommenden 3er-BMW eines Lemgoers (30).

Der Bielefelder wurde durch den Zusammenstoß in seinem Fahrzeug eingeklemmt und von der Berufsfeuerwehr befreit. Er erlitt schwere Verletzungen und wurde in ein Krankenhaus gebracht. Auch der Mann aus Lemgo kam ins Krankenhaus, konnte es nach ambulanter Behandlung aber wieder entlassen.

Zur Untersuchung des Unfallhergangs ordnete die Staatsanwaltschaft Bielefeld an, dass ein Sachverständiger hinzugezogen wird. Die schwer beschädigten Autos wurden für weitere Untersuchungen sichergestellt.

Der Schelpmilser Weg war zwischen der Eckendorfer Straße und der Donauschwabenstraße für mehrere Studen komplett gesperrt.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4714206?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2516093%2F2198387%2F2513179%2F