Fr., 21.04.2017

CDU, Grüne und SPD betroffen – Staatsschutz ermittelt Unbekannte werfen Farbbeutel auf Parteibüros

Auch die Fensterscheiben des SPD-Büros an der Arndtstraße wurden beschmiert.

Auch die Fensterscheiben des SPD-Büros an der Arndtstraße wurden beschmiert. Foto: Hendrik Uffmann

Bielefeld(WB/hu). Die Bielefelder Parteibüros von CDU, SPD und Grünen sind in der Nacht zu Freitag mit Farbe und Parolen beschmiert worden. An die Tür des SPD-Büros an der Arndtstraße warfen die bislang unbekannten Täter mehrere Farbbeutel mit schwarzer, roter, gelber und grüner Farbe, ebenso an die Fenster des CDU-Büros an der Turnerstraße.

Bei den Christdemokraten und den Grünen sprühten sie außerdem mit schwarzer Farbe Parolen – bei der CDU das Wort »Faschos« auf das Eingangsschild, bei den Grünen an der Kavalleriestraße die Wörter »Blut an euren Händen« und eine Anti-Erdogan-Parole auf die Fenster.

Die Parteien haben jeweils Anzeige gegen Unbekannt erstatt. Bislang gebe es den Straftatbestand der Sachbeschädigung, so Polizeisprecherin Hella Christoph. Da jedoch Parteibüros betroffen seien, ermittele auch der Staatsschutz. Die Parteizentralen der Partei Die Linke und der FDP sind laut Hella Christoph nach Bekanntwerden der Taten von Streifenwagenbesatzungen kontrolliert worden, dort habe es keine Farbattacken gegeben.

Zeugen, die Hinweise auf die Täter, auffällige Personen oder die Tatzeitpunkte geben können, werden gebeten, sich bei der Bielefelder Polizei zu melden unter Telefon 0521/5450.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4780738?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2516093%2F2198387%2F2513179%2F