Di., 06.06.2017

»Bi-Bop Allstars« geben besonderes Konzert in Bielefeld Den Jazz hinaus in die Welt getragen

Zwei Tage probte der in Bielefeld geborene Wahl-Niederländer Konrad Koselleck mit den »Bi-Bop Allstars« für den Auftritt im Theaterlabor.

Zwei Tage probte der in Bielefeld geborene Wahl-Niederländer Konrad Koselleck mit den »Bi-Bop Allstars« für den Auftritt im Theaterlabor. Foto: Thomas F. Starke

Von Heinz Stelte

Bielefeld (WB). Hätte es noch eines Belegs bedurft, dass an der Bielefelder Musik- und Kunstschule gute Arbeit geleistet wird, der Auftritt der »Bi-Bop Allstars« am Sonntag im voll besetzen Theaterlabor dokumentierte dies ebenso eindrucksvoll wie unterhaltsam.

Auf der Bühne standen an diesem Abend Musikerinnen und Musiker, die allesamt an der hiesigen »Muku« ausgebildet wurden und die nun fern der Heimat ihr Hobby zum Beruf gemacht haben oder dabei sind, dies zu tun.

Stephan Schulze, Leiter von »Bi-Bop«, hatte 200 Ehemalige angeschrieben, und die waren von der Idee eines »musikalischen Wiedersehens« begeistert. Zwei Tage probten die »Allstars« unter der Leitung des früheren Bielefelders Konrad Koselleck für den Auftritt – und demonstrierten dabei ihr großes Können.

Mehr lesen Sie am Dienstag, 5. Juni, im WESTFALEN-BLATT, Lokalteil Bielefeld.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4906352?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2516093%2F2198387%2F2513179%2F