Fr., 21.07.2017

Bielefelder Fachbereich Gestaltung präsentiert Abschlussarbeiten Werkschau der FH-Studenten

Heiner Heemann zeigt, was aus einem leeren Automatenkasten alles werden kann – wenn man Phantasie hat.

Heiner Heemann zeigt, was aus einem leeren Automatenkasten alles werden kann – wenn man Phantasie hat. Foto: Christina Falke

Bielefeld (WB/sas). 45 Bachelor- und zwölf Masterabsolventen des Fachbereichs Gestaltung der FH Bielefeld präsentieren an diesem Wochenende in einer Werkschau an der Lampingstraße ihre Abschlussarbeiten.

Die Eröffnung ist am Freitag, 21. Juli, um 18 Uhr.

Um 21, 21.50 und 22.40 Uhr gibt es jeweils 20-minütige Modeinszenierungen mit 200 Outfits, entstanden als Abschluss- und als Semesterarbeiten. Um 23.15 Uhr wird der Modepreis verliehen, und um 24 Uhr startet endlich wieder eine große Party – »mit Dank an das Gebäudemanagement, dass den Brandschutz organisierte und sie dadurch möglich gemacht hat«, sagt Dekan Prof. Roman Bezjak.

Die Werkschau ist am Samstag, 22. Juli, von 10 bis 18 und am Sonntag, 23. Juli, von 10 bis 17 Uhr zu besichtigen ist. Ein Büchlein hilft bei der Orientierung.

Fotostrecke

Erstmals zeigt das WESTFALEN-BLATT vor der großen Präsentation am Freitagabend nahezu alle Abschlussarbeiten der Fachhochschüler in einer Fotostrecke . Fotografin Christina Falke hat insgesamt 47 Absolventen mit ihren Werken abgelichtet.

 

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5024131?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2516093%2F2198387%2F2513179%2F