Sa., 07.10.2017

Wertvolle Hinweise durch Videoüberwachung erhofft Bombendrohung: Suche nach Täter

Die Sparkasse wurde abgesperrt.

Die Sparkasse wurde abgesperrt. Foto: Hans-Werner Büscher

Bielefeld (WB/hz). Nach der Bombendrohung vom Donnerstag gegen Mitarbeiter und Kunden der Sparkassen-Filiale Wellensiek suchen die Ermittler des Kriminalkommissariats 14 weiter nach dem Täter.

Wertvolle Hinweise werden von der Auswertung der Videoüberwachung aus der Filiale erhofft. Darauf soll zu sehen sein, wie der oder die Unbekannte den Zettel mit der handschriftlichen Bombendrohung an einem Schreibpult ablegt. »Wir haben der Kripo alles Notwendige übergeben«, sagte Sparkassen-Sprecher Christoph Kaleschke.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5205415?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2516093%2F2198387%2F2513179%2F