Mi., 11.10.2017

Freigabe des nächsten Bauabschnitts von Bielefeld bis Halle-Künsebeck soll vorbereitet werden Markierungsarbeiten auf der A 33 – OWD-Abfahrt gesperrt

Das Kreuz A33/Ostwestfalendamm.

Das Kreuz A33/Ostwestfalendamm. Foto: Thomas F. Starke

Bielefeld (WB). Die Abfahrt der A 33 auf den Ostwestfalendamm wird an diesem Wochenende, 14. und 15. Oktober, gesperrt. Von Samstag, 9 Uhr, bis Sonntag, 17 Uhr, lässt der Landesbetrieb Straßen dort im Bereich der Anschlussstelle Bielefeld-Zentrum in Fahrtrichtung Innenstadt Markierungsarbeiten durchführen.

Bereits in der Vorwoche hatten die Arbeiten ursprünglich durchgeführt werden sollen, mussten aufgrund des Wetters aber verschoben werden.

Die vorhandene Markierung soll für die Freigabe des nächsten A33 Bauabschnitts von Bielefeld bis Halle-Künsebeck vorbereitet werden. Die Bauarbeiten können aufgrund der einspurigen Verkehrsführung im Abfahrtsarm von der A33 auf den Ostwestfalendamm nur unter Vollsperrung durchgeführt werden.

Der Verkehr in Fahrtrichtung Bielefeld wird an der Anschlussstelle Bielefeld-Senne von der A 33 abgeleitet und über die Bedarfsumleitungsstrecke U41 über die Buschkampstraße/Brackweder Straße/Südring wieder zum OWD geleitet. Entsprechende Hinweistafeln und Umleitungsbeschilderungen werden aufgestellt.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5216740?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2516093%2F2198387%2F2513179%2F