Fr., 20.10.2017

Aktion in der Uni-Mensa mit fünf Tellergerichten zur Auswahl Essen wie die Arminia-Profis

Manuel Prietl (rechts) und Christoph Hemlein präsentieren in der Mensa Gerichte, die sie gerne mögen.

Manuel Prietl (rechts) und Christoph Hemlein präsentieren in der Mensa Gerichte, die sie gerne mögen. Foto: Mike-Dennis Müller

Bielefeld (WB/sas). Die Pasta mit Kürbisfüllung und dem Antipasti-Gemüse ist durchaus nach dem Geschmack von Christoph Hemlein. »Das gibt eine 1,5«, sagt der Arminenspieler. Die kleine Einschränkung macht er, weil er auch Pasta am liebsten glutenfrei ist: »Sonst fühle ich mich immer ein bisschen träge.«

Fünf Arminen, fünf Gerichte, fünf Tage dieser Woche: In der Uni-Mensa im X-Gebäude gibt es – wie berichtet – gesunde und leckere Gerichte, die zwar nicht nach den Rezepten der Kicker zubereitet werden, aber durchaus nach ihrem Geschmack sind. So präsentierte Manuel Prietl Thunfisch-Steak vom Grill mit Glasnudel-Algen-Salat. »Das passt schon.« Tatsächlich steht der Österreicher aus Graz auch daheim zuweilen am Herd. Spezialität: Wiener Schnitzel.

Passend zum Namen war Co-Trainer Carsten Rump ein Rumpsteak statt Burger zugeordnet, Fabian Klos ein großer Salat mit Lammrückenstreifen und Tom Schütz eine Ofenkartoffel mit marinierten Kirschtomaten, überbacken mit Mozzarella. Prietl und Hemlein kamen gestern in die Mensa, um ihre Gerichte zu probieren.

Zum ersten Mal in der Uni

Beide waren zum ersten Mal in der Bielefelder Universität und von der Mensa beeindruckt. Wo sie auftauchten, wurden schnell Handys gezückt und jede Menge Selfies gemacht, für die sie geduldig still hielten. Und prompt staute es sich an der Essensausgabe.

Als Werber für gesundes Essen sind die Fußballprofis gut geeignet: »Wir achten schon auf eine ausgewogene Ernährung und essen nicht jeden Tag Burger oder Pommes«, sagte Hemlein. Am Abend vor einem Spiel ist für alle ein Buffet aufgebaut: »Mit den Klassikern: Fisch, Rinderfilet, Nudeln und Reis, das Ganze fettarm.«

Etwas teurer sind die Arminen-Tellergerichte schon, begehrt waren sie gleichwohl. Tobias hatte schon das Rump-Steak mit Genuss probiert, Swantje stand zum zweiten Mal in dieser Woche für den Thunfisch an: »Der war einfach lecker.«

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5233900?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2516093%2F2198387%2F2513179%2F