Do., 09.11.2017

Falls der Karnevalsclub Windflöte bestehen bliebe, wäre die Planungszeit dennoch zu knapp Kein Rosenmontagsumzug 2018

Seit 15 Jahren übernehmen in Windflöte am Rosenmontag die Jecken die Regie.

Seit 15 Jahren übernehmen in Windflöte am Rosenmontag die Jecken die Regie. Foto: Markus Poch

Von Peter Bollig

Bielefeld (WB). Die Zukunft des Karnevalsclubs Windflöte (KCW) bleibt weiter ungewiss. Fest steht aber: Auch wenn die befürchtete Vereinsauflösung noch einmal abgewendet werden sollte, wird es 2018 keinen Rosenmontagsumzug in Windflöte geben.

Der Beschluss zur Vereinsauflösung stand im August schon unmittelbar bevor, weil sich erneut keine Nachfolger für Vorsitzende Christina Brinkmann und ihren Stellvertreter Georg Aberfeld fanden. Beide hatten bereits Monate zuvor angekündigt, zu einer Wiederwahl nicht mehr antreten zu wollen – aus beruflichen Gründen, und weil sie sich zu wenig unterstützt sahen bei der Organisation des jährlichen Rosenmontagsumzugs durch Windflöte, dem größten in Bielefeld, der sich vor allem an das ganz junge Publikum wendet. Um die 2000 Jecken säumen dabei jeweils die Route des Umzugs, um Fußgruppen, Umzugswagen und Musikgruppen zu bestaunen.

Noch ein Interessent für den Vereinsvorsitz

Trotz der Brisanz der Lage fanden sich in der Jahreshauptversammlung im Frühjahr keine Nachfolger für das Ehepaar Brinkmann-Aberfeld. Für August war die entscheidende Versammlung anberaumt, in der ein neuer Vorstand gewählt, oder die Auflösung des Karnevalsclubs beschlossen werden sollte. Ein neuer Vorstand ließ sich zwar nicht finden, allerdings bekundeten zwei Auszubildende (19 und 21 Jahre) ihr Interesse an der Vorstandsarbeit, baten sich aber Bedenkzeit aus. Die beiden gehörten bislang nicht zum Club, waren aber schon oft beim Rosenmontagsumzug dabei.

Die rund 15 anwesenden der etwa 70 Vereinsmitglieder verschoben daraufhin die Entscheidung über die Zukunft des Clubs ein weiteres Mal. Vorsitzende Christina Brinkmann erklärte nun, dass einer der beiden Interessenten inzwischen abgesprungen sei, sich der andere allerdings auch noch nicht entschließen konnte, bei der nächsten Mitgliederversammlung für den Vorsitz zu kandidieren. »Er sucht im Freundeskreis noch nach Mitstreitern für die Vorstandsarbeit«, sagte Brinkmann.

Mitglieder versammeln sich

Selbst wenn sich nun doch ein neuer Vorstand finden lassen sollte, sei die Zeit bis Rosenmontag 2018 zu knapp, um einen Karnevalsumzug zu organisieren, betonte Brinkmann. Zu diesem Zweck war der Karnevalsclub Windflöte vor gut 15 Jahren gegründet worden.

Die Mitgliederversammlung findet am Sonntag, 26. November, im ehemaligen Pfarrheim der katholischen St.-Johannis-Kirche am Nelkenweg statt. Der Beginn ist um 17 Uhr.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5277523?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2516093%2F2198387%2F2513179%2F