Steinhagen Eine etwas andere Chaussee

Auftakt zum »Plattdeutschen Herbst«: Wilken Ordelheide, Peter Fliescher und Heinrich Höcker (v.li.) stellen die Tafeln auf der »Plattduitsken Schousseih« auf. Foto: Volker Hagemann

Wer seit kurzem zwischen Sandforther und Patthorster Straße in Steinhagen-Brockhagen unterwegs ist, könnte sich verwundert die Augen reiben: Der Weg wurde zur Chaussee geadelt. mehr...

Alina Gonska, die in Rietberg ihre Ausbildung absolviert hat, arbeitet als Fotografin bei AIDA Cruises und sieht die ganze Welt. Foto: Udo Knake

Rietberg »Absoluten Traumjob gefunden«

110 Häfen in 48 Ländern sind auf der persönlichen Seekarte von Alina Gonska bereits verzeichnet. Aus gutem Grund: Die 25-Jährige arbeitet auf Kreuzfahrtschiffen als Fotografin. mehr...


Der Wagen der 41-Jährigen wurde völlig zerstört. Foto: Polizei

Schloß Holte-Stukenbrock/Hövelhof Frontalzusammenstoß auf der A33

Bei einem Unfall auf der A33 an der Anschlussstelle Stukenbrock sind am Freitagabend zwei Menschen verletzt worden. Die A33 war kurzzeitig voll gesperrt. mehr...


Klein, aber fein: Gerade einmal 14 Meter lang ist die Strecke, die neuerdings für Autos am Klingenhagen tabu ist. Gäste des Restaurants Liban haben nun draußen mehr Platz. Noch befindet sich Piums Mini-Fußgängerzone in der Pilotphase. Foto: Johannes Gerhards

Borgholzhausen 14 Meter Fußgängerzone

Kürzer geht’s nicht: Borgholzhausen hat die wohl kürzeste Fußgängerzone Deutschlands. Gerade einmal 14 Meter lang ist der Bereich, der für Autos neuerdings tabu ist. mehr...


Versteckt in einem Birken-Wäldchen befindet sich im südöstlichen Areal des früheren Militärflugplatzes Gütersloh das Denkmal, das an 17 sowjetische Kriegsgefangene erinnert. Laura Niewöhner hat deswegen sogar im Londoner Nationalarchiv recherchiert. Foto: Carsten Borgmeier

Gütersloh In den Tod geschuftet

Sie hießen Iwan Oqurzow, Wassili Sewostjanow, Ilja Matweew oder Wassilij Moskalew: Diese und weitere Männer haben sich im Zweiten Weltkrieg auf dem damaligen Gütersloher Flugplatz zu Tode geschuftet. Nicht nur das hat Laura Niewöhner aus Avenwedde herausgefunden. mehr...


Norbert Bohlmann (UWG) vermutet, dass mit dem Verkauf des Postareals an die Hagedorn-Gruppe der Grundstückspreis in die Höhe getrieben werden soll. Foto: Stephan Rechlin

Gütersloh »Stadt wird reingelegt«

Die Stadt wird bei der von ihr gewünschten Entwicklung des Postareals über den Tisch gezogen. In einer Pressemitteilung mit diesem Tenor wirft UWG-Ratsherr Norbert Bohlmann die Frage auf, ob die Hagedorn-Gruppe mit dem Kauf des rund 9500 Quadratmeter umfassenden Areals nicht moralisch und rechtlich gegen die guten Sitten verstößt. mehr...


Symbolbild. Foto: dpa

Dissen 30-Jähriger geht Streife ins Netz

Kein Führerschein, Wagen nicht zugelassen: Eine Funkstreife der Polizei hatte aber noch mehr zu beanstanden, als sie einen Mann aus Dissen kontrollierte. Auch mit Drogen soll er handeln. mehr...


Die neugestaltete Wapelaue mit dem Wassertretbecken ist ein Blickfang in Liemke geworden. Die Dorfentwickler können auf ihren jüngsten Erfolg verweisen, genauso wie auf den Heiligenhäuschenweg, der schon länger genutzt wird. Foto: Monika Schönfeld

Schloß Holte-Stukenbrock Punkten mit der Wapelaue

Die Liemker Dorfentwickler wollen mit der neu gestalteten Wapelaue und dem Heiligenhäuschenweg entscheidende Punkte für den Dorfwettbewerb sammeln. mehr...


Das Postareal an der Kaiserstraße bleibt im Besitz der Hagedorn-Gruppe. Die Stadt erhält sich drei Jahre lang die Möglichkeit, es komplett oder in Teilen zu kaufen. Foto: Carsten Borgmeier

Gütersloh Postareal: Stadt wahrt Kaufmöglichkeit

Die Stadt Gütersloh hält sich drei Jahre lang die Möglichkeit offen, das gesamte Postareal oder nur Teile davon von der Firma Hagedorn zu erwerben. mehr...


Die NRW-Elektrofahrzeug-Rallye E-Cross Germany macht wieder einen Halt beim Volksfest »Verler Leben«. Wegen einer hohen Nachfrage im vergangenen Jahr wird der Tross wieder in Verl zu Gast sein. Jens Ohlmeyer (links, Veranstalterverein) und Patrick Dalkmann (rechts, Stadtmarketing) freuen sich auf drei Verler Teams, die an der Rallye am 2. September teilnehmen werden: (von links) Meinolf und René Masmeier (für die Stadt), Munnah Shah (Reformhaus Shah) und Burkhard Kuhn (Paul Kuhn GmbH). Foto: Julian Stolte

Verl Klimaschutz soll Spaß machen

Sechs Verler werden in diesem Jahr bei E-Cross Germany dabei sein. Sie dürfen sich auf ein Heimspiel freuen. Die Rallye für Elektrofahrzeuge macht wieder Station beim Volksfest »Verler Leben«. mehr...


Stammgast Hein Klasen (Friedel Elbracht) ist für derbe Späße zu haben. Hier ist er mit Requisiten aus der Fundsachenkiste unterwegs. Foto: Johannes Gerhards

Borgholzhausen Skandal im Hotelgetriebe

500 Zuschauer erleben Premiere von »Blots keen Püttjerkraam« im Piumer Bauerntheater. Wegen des Andrangs sind zusätzliche Stühle nötig. mehr...


Udo Lindenberg ist häufig in Halle zu Gast, auch schon bei der Good-Hope-Gala vor dem Eagles-Charity-Golf-Turnier . Zur zehnten Auflage will der erklärte Nicht-Golfer aber wenigstens zur ausverkauften Gala ins Sportpark-Hotel kommen. Foto: Marcel Kusch/dpa

Halle Zum Jubiläum will auch Udo kommen

Zum Jubiläum hat auch der prominente Schirmherr sein Kommen angekündigt. Rockstar Udo Lindenberg wird beim Galaabend vor dem Good-Hope-Promi-Golfturnier in Halle erwartet. mehr...


Am Historischen Museum Steinhagen ist immer irgendetwas in Bewegung: Gerhard Goldbecker und Emmi Hüttmann freuen sich darauf, beim Heidefest am Sonntag, 3. September, sowohl echte Schwarzkopf-Schafe als auch die Verarbeitung der Wolle am Spinnrad zu zeigen. Foto: Sara Mattana

Steinhagen Viel Flauschiges am Museum

Besonders brave Tiere möchte Schäfer Thomas Uhlemeyer mitbringen, wenn das Historische Museum am 3. September seine Türen öffnet. Schafe und Wolle stehen dann im Mittelpunkt. mehr...


Symbolbild. Foto: dpa

Rheda-Wiedenbrück Fahrradfahrer schwer verletzt

Ein Fahrradfahrer ist bei einem Unfall in Rheda-Wiedenbrück am Donnerstag schwer verletzt worden. mehr...


Statt des Bauschildes hat die Stadt Werther jetzt ein Werbebanner für die Gewerbegrundstücke Rodderheide aufgehängt. Die ersten Utensilien für den Baustart sind schon angeliefert: Dixie-Klo, Wohnwagen und diverse Baustoffe. Foto: Klaus-Peter Schillig

Werther Baustart in der Rodderheide

Das erste Dixie-Klo steht, ein Wohnwagen als Sozialraum für die Bauarbeiter und erste Baumaterialien sind schon da. Es geht jetzt los in Werthers neuem Gewerbegebiet Rodderheide mehr...


Gütersloh: Eigentümer holt Genehmigung für einen Teilabriss ein : Damisch-Haus wird teilweise abgerissen

Gütersloh Damisch-Haus wird teilweise abgerissen

Vor etwas mehr als einem Jahr hat Stefan Schlebrügge (EEP GmbH) die beiden größeren Immobilien-Komplexe an der Berliner Straße 108 bis 112 sowie 114 gekauft – jetzt kann der 51-Jährige die Wohn- und Geschäftshäuser in Nachbarschaft zum Hotel Holiday Inn Express sanieren lassen. mehr...


Nach einem Schlaganfall brauchen mehr als 60 Prozent der Betroffenen Hilfestellung in ihrem neuen Alltag. Foto: VDE

Steinhagen Begleitung für den neuen Alltag

Nach einem Schlaganfall benötigen mehr als 60 Prozent der Betroffenen weiter Hilfe im Alltag. Dafür werden jetzt erstmals in Steinhagen ehrenamtliche Schlaganfall-Helfer ausgebildet. mehr...


Verbandsvorsteher Hubert Erichlandwehr (links) und Josef Lieneke, Leiter der Volkshochschule, präsentieren das neue Jahresprogramm, das ab sofort ausliegt. Foto: Bernd Steinbacher

Schloß Holte-Stukenbrock Bunt und vielfältig

218 Seiten Inhalt – das neue Jahresprogramm der Volkshochschule enthält von Acrylmalerei bis Zeitmanagement ein vielfältiges Angebot. Ab sofort liegt das Programmheft aus. Es enthält den Überblick über 878 Veranstaltungen. mehr...


Anna Lena hat ihren beige-braunen Bruno wieder zurück. Glücklich fährt sie mit ihren beiden Lieblingstieren im Arm wieder nach Hause. Foto: privat

Gütersloh Bruno ist wieder Zuhause

Die zweijährige Anna Lena ist glücklich: Sie hat ihren Bruno wieder. Nach dem Kreiskirchentag in Gütersloh war das Stofftier verwaist aufgefunden worden – die Suche nach dem Besitzer begann. mehr...


Klaus Freyer zeigt die Feuerwerksbomben, von denen rund 500 Stück zum Einsatz kommen. Sebastian Jerig, Leiter des Jugendkulturrings, hat die Projektleitung des Events »Feuer und Flamme« übernommen. Foto: Waltraud Leskovsek

Rheda-Wiedenbrück Mit einem »Bang« durchs All

Mit auf eine imaginäre Reise durchs Weltall werden die Gäste bei der 29. Auflage der beliebten Open-Air-Veranstaltung »Feuer und Flamme« am Samstag, 26. August, genommen. mehr...


Wetter in Gütersloh
Samstag, 19. August 2017
Regenschauer, 12°C - 19°C
Sonntag, 20. August 2017
Regenschauer, 11°C - 19°C
Montag, 21. August 2017
Wolkig, 11°C - 21°C
Dienstag, 22. August 2017
Regen, 13°C - 18°C
Mittwoch, 23. August 2017
Heiter, 13°C - 25°C