Di., 16.02.2016

Vorfall in Bäckerei: Ermittlungsgruppe gegründet Polizei sucht Sextäter

Symbolbild

Symbolbild Foto: Ralf Benner

Gütersloh (WB/wow). Mit einer neu gegründeten Ermittlungsgruppe will die Polizei einen Sextäter schnappen, der  am Samstag­morgen eine 49-jährige Bäckerei-Angestellte an der Kahlertstraße in Gütersloh überfallen und angegriffen hat .

Dabei soll es zu schweren sexuellen Übergriffen gekommen sein. Der Gangster soll die Frau mit einem Messer verletzt haben. Sie musste in ein Krankenhaus gebracht werden, inzwischen ist sie wieder zu Hause.

Gegen sieben Uhr war der Täter in die kleine Bäckerei-Filiale gestürmt und bedrohte sofort die Verkäuferin, die zu diesem Zeitpunkt alleine im Laden war, mit einem Messer. Dann drängte er sie in einen der hinteren Räume und verging sich an ihr. Plötzlich ließ er von seinem Opfer ab und flüchtete zu Fuß.

»Wahrscheinlich wurde er gestört«, vermutet Polizeisprecher Karl-Heinz Stehrenberg. Die neue Ermittlungsgruppe arbeite auf Hochtouren, um so schnell als möglich den Täter zu stellen.

Er soll laut Zeugenaussagen 1,65 bis 1,70 Meter groß und 25 bis 35 Jahre alt sein, eine normale Figur und dunkle Haare haben. Nach Angaben des Opfers könnte es sich um einen Süd- oder Osteuropäer gehandelt haben. Zur Tatzeit trug er helle Turnschuhe, eine dunkle Jogginghose und dunkle Oberbekleidung mit Kapuze.

Nach Informationen dieser Zeitung sind auch einige Videos von Überwachungskameras in der Nähe des Tatortes ausgewertet worden. Ob der Täter wirklich darauf zu sehen ist, ist noch nicht bekannt.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3811468?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2516093%2F2198389%2F2516079%2F