Do., 22.09.2016

Viele neue Fahrgeschäfte und zur Eröffnung locken Preise Michaelis-Kirmes startet am Samstag

August Schneider (85) ist der »Macher« der Kirmes in Gütersloh.

August Schneider (85) ist der »Macher« der Kirmes in Gütersloh. Foto: Carsten Borgmeier

Gütersloh (WB/cabo). Die von August Schneider stets mit Herzblut organisierte Michaeliskirmes auf dem Marktplatz an der Friedrich-Ebert-Straße wird am Samstag, 24. Oktober, um 15 Uhr eröffnet.

Gemeinsam mit Monika Paskarbies (CDU), der stellvertretenden Bürgermeisterin Güterslohs, gibt der 85 Jahre alte Lippstädter und Vorsitzende des Schaustellervereins den Startschuss zum einwöchigen Rummel mit einer Verlosung am Riesenrad. Als Preise winken zum Beispiel ein moderner High-Definition-Farbfernseher, große Plüschbären und zwei Mal 50 Euro Kirmesgeld. Nach dem Startschuss gelten 20 Minuten freier Zutritt in den Fahrgeschäften, bei Einbruch der Dunkelheit wird ein Feuerwerk gezündet.

August Schneider, der auf dem Marktplatz wieder etwa 100 Standbeschicker und Betreiber von attraktiven Fahrgeschäften wie »Flash«, »Big Monster«, »Crazy Island« oder »Burg des Grauens« versammeln konnte, organisiert die Gütersloher Kirmes während der Michaeliswoche bereits seit etwa 50 Jahren. Als Nachfolger steht seinen Angaben bereits Sohn Manuel (45) in den Startlöchern, ebenfalls ein Schausteller.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4320849?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2516093%2F2198389%2F2516079%2F