Di., 11.07.2017

Vom Mitgesellschafter Pearson übernimmt der Konzern weitere 22 Prozent Bertelsmann erhöht Anteil an weltgrößter Buchverlagsgruppe

Bertelsmann-Vorstandsvorsitzender Thomas Rabe wir jetzt auch Aufsichtsratschef von Penguin Random House. Diese Aufgabe lag bisher beim Miteigentümer Pearson.

Bertelsmann-Vorstandsvorsitzender Thomas Rabe wir jetzt auch Aufsichtsratschef von Penguin Random House. Diese Aufgabe lag bisher beim Miteigentümer Pearson. Foto: dpa

Gütersloh/New York (WB/in). Der Gütersloher Medien-, Dienstleistungs- und Bildungskonzern Bertelsmann stockt seine Anteile an der weltgrößten Buchverlagsgruppe Penguin Random House auf. Von dem Mitgesellschafter, der britischen Medien- und Bildungsunternehmen Pearson, übernimmt Bertelsmann weitere 22 Prozent, so dass der eigene Anteil jetzt auf strategisch wichtige 75 Prozent steigt.

Ein Viertel der Anteile bleibt bei Pearson. Im Rahmen der Transaktion wurde der Wert der Unternehmensgruppe mit 3,55 Milliarden US-Dollar bewertet. 22 Prozent hätten damit einen Wert von etwa 700 Millionen Euro.

Der Bertelsmann-Vorstandsvorsitzende Thomas Rabe nannte die vor vier Jahren vollzogene Fusion von Penguin Random House »eine Erfolgsgeschichte«. Die Integration sei unter dem Bertelsmann-Vorstand Markus Dohle in kurzer Zeit abgeschlossen worden und die Gruppe heute weltweit die klare Nummer eins im Verlagswesen. »Dies freut uns besonders, da das Buchgeschäft für Bertelsmann seit mehr als 180 Jahren identitätsstiftend ist«, erklärte Rabe weiter. Darüber hinaus sei die Transaktion wirtschaftlich attraktiv. Der Ergebnisanteil der Bertelsmann-Aktionäre steige mit dem höheren Anteil an Penguin Random House um mehr als 60 Millionen Euro.

Zu Penguin Random House gehören weltweit 250 Einzelverlage, die jährlich mehr als 15.000 neue Bücher herausbringen. Zu den Autoren gehören beispielsweise John Grisham, Dan Brown, Barack und Michelle Obama und Paula Hawkins. Dide Verlagsgruppe Random House in Deutschland wird, wie bisher, weiter vollständig von Bertelsmann kontrolliert.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5002218?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2516093%2F2198389%2F2516079%2F