Fr., 15.09.2017

Polizei und Gleichstellungsbeauftragte des Kreises Gütersloh unterstützen eine neue App Virtuelle Begleiter mit Notruffunktion

Kriminaloberkommissarin Kirstin Bernstein-Rivers und Gleichstellungsbeauftragte vom Kreis Gütersloh Ellen Wendt (von links).

Kriminaloberkommissarin Kirstin Bernstein-Rivers und Gleichstellungsbeauftragte vom Kreis Gütersloh Ellen Wendt (von links).

Gütersloh/Köln (WB). Die Polizei Köln hat gemeinsam mit der AXA Konzern AG die Begleit-App »Way Guard« entwickelt. Mit dieser können sich die Nutzer mit Hilfe einer Geo-Lokalisierung virtuell auf dem Nachhauseweg begleiten lassen und in Gefahrensituationen einen Notruf auslösen.

Nach erfolgreicher Testphase ist die App ab sofort für alle iOS und Android-Geräte kostenlos zum Download verfügbar. Im Kreis Gütersloh wird das Projekt durch die Polizei Gütersloh und die Gleichstellungsbeauftragten des Kreises sowie der Städte und Gemeinden unterstützt.

Mehr dazu lesen Sie am Samstag, 16. September, im WESTFALEN-BLATT.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5151885?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2516093%2F2198389%2F2516079%2F