Do., 22.09.2016

Daniel Kallauch tritt mit seinem Vogel Willibald vor 250 jungen Gästen auf Hier klatschen Kinder begeistert mit

Daniel Kallauch und sein schräger Vogel Willibald lieferten sich ein scharfzüngiges Wortgefecht.

Daniel Kallauch und sein schräger Vogel Willibald lieferten sich ein scharfzüngiges Wortgefecht. Foto: Sara Mattana

Halle (mat). Wer christliche Musik bisher mit Orgelklängen und Kirchenchören verband, ist am Dienstag eines Besseren belehrt worden. Denn mit schwungvollen Songs, Wortwitz und seinem gefiederten Freund Willibald ließ Daniel Kallauch eine ganze Aula voller Kinder in schallendem Gelächter ausbrechen, während er ihnen die Botschaft der Bibel näherbrachte.

Zum dritten Mal stand er nun schon im Kreisgymnasium auf der Bühne und schaffte es wieder mal, sein junges Publikum zu begeistern – und das sogar, bevor die Kinder ihn überhaupt zu Gesicht bekommen haben. »Seine Lieder sind bei uns in der Gemeinde bekannt und werden im Kindergottesdienst oder bei den Kirchenmäusen gesungen«, sagt Pfarrer Nicolai Hamilton, der gemeinsam mit Tim Henselmeyer für die Organisation zuständig war.

Kallauchs CDs laufen bei kleinen Fans in Dauerschleife

Kein Wunder also, dass die insgesamt rund 250 Kinder und Eltern schon beim ersten Song begeistert mitklatschten und gern der Aufforderung folgten, die Taschenlampen ihrer Smartphones zu schwenken und damit echte Konzertstimmung aufkommen zu lassen. Auch die Texte mussten nicht mehr geübt werden – schließlich laufen Daniel Kallauchs CDs in den Kinderzimmern einiger seiner Fans in Dauerschleife. So konnten Texte wie »Ganz schön stark« problemlos mitgeträllert werden und auch andere Teile seines gleichnamigen Programms waren den Fünf- bis Zwölfjährigen längst nicht mehr unbekannt.

Wie Glauben Freude bereiten kann

Schon vor Beginn der etwa 90-minütigen Veranstaltung wurde im Zuschauerraum der Wunsch nach Willibald laut – und damit war nicht etwa ein besonderer Ehrengast, sondern vielmehr ein knuffiges Plüschtier gemeint, das seinem Ruf als Spaßvogel alle Ehre machte. Denn statt brav in seiner Truhe zu nisten, stand die vorlaute Handpuppe namens Willibald schnell im Mittelpunkt des Abends. So konnte sich der Vogel der Aufmerksamkeit der kleinen Besucher sicher sein, als er frech und humorvoll mit seinem Bühnenpartner Daniel Kallauch debattierte. Dennoch gerieten bei all dem Spaß auch die ernsten Botschaften des christlichen Glaubens nicht in Vergessenheit, denn der Liedermacher und Bühnenkünstler schaffte es, Themen wie Nächstenliebe und das Vertrauen in Gott in den unterschiedlichsten Programmpunkten auftauchen zu lassen und zeigte dabei, wie viel Freude der Glaube bereiten kann.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4322151?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2516093%2F2198389%2F2516076%2F