Di., 01.11.2016

Zehn bewohner bleiben unverletzt Dachstuhlbrand in Wohn- und Geschäftshaus

Dieses Wohn- und Geschäftshaus hat gebrannt.

Dieses Wohn- und Geschäftshaus hat gebrannt. Foto: Gabriele Grund

Halle (WB/gg). In der Nacht zu Dienstag hat es in einem Wohn- und Geschäftshaus in Hörste gebrannt. Verletzt wurde dabei niemand.

Gegen 2.43 Uhr wurde der Brand des Hauses an der Alten Dorfstraße im Ortsteil Hörste der Feuerwehr gemeldet. Aus bisher ungeklärter Ursache war im Bereich des Dachbodens ein Feuer ausgebrochen.

Die Bewohner wurden durch einen lauten Knall geweckt und konnten unverletzt das Objekt verlassen. In dem Wohn-und Geschäftshaus wohnen insgesamt zehn Menschen.

Die Feuerwehr hatte den Brand schnell unter Kontrolle. Es entstand ein Sachschaden von etwa 10.000 Euro. Die Ermittlungen zur Brandursache dauern an.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4406389?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2516093%2F2198389%2F2516076%2F