Mi., 21.06.2017

Norbert Steinke verlässt Vorstand, bleibt aber bei Hallhuber Steinke verlässt Gerry Weber AG

Norbert Steinke gibt sein Vorstandsamt ab.

Norbert Steinke gibt sein Vorstandsamt ab. Foto: Mike-Dennis Müller

Von Oliver Horst

Halle (WB). Paukenschlag beim kriselnden Haller Modekonzern Gerry Weber AG: Der für die eigenen Einzelhandelsaktivitäten und die Tochter Hallhuber zuständige Norbert Steinke (56) hat seinen Vorstandsposten am Mittwoch mit sofortiger Wirkung niedergelegt.

Der Schritt sei auf eigenen Wunsch und aus »persönlichen Gründen« erfolgt, gab das börsennotierte Unternehmen in einer Pflichtmitteilung bekannt. Steinke bleibe aber Geschäftsführer bei Hallhuber, teilte Finanzvorstand Dr. David Frink dem WESTFALEN-BLATT auf Anfrage mit.

Ob und inwieweit die schwache Entwicklung bei Hallhuber mit Umsatzrückgang und Millionenverlust im ersten Halbjahr Einfluss hatte, blieb unklar. Die von Steinke verantworteten Aufgaben werden interimsweise von den verbleibenden zwei Vorstands­mitgliedern – Konzernchef Ralf Weber und Frink – übernommen. Ob und wann der Vorstand erweitert wird, ließ das Unternehmen offen. Es dankte Steinke »für die gute Zusammenarbeit, seine Unterstützung und erfolgreiche Tätigkeit insbesondere bei der Neuausrichtung« der Gruppe.

Steinke ist seit 2009 Geschäftsführer von Hallhuber. Er leitet das Unternehmen mit Sitz in München gemeinsam mit Richard Lohner, der im August 2010 als Finanzchef kam. Hallhuber wurde per Februar 2015 von der Gerry Weber AG übernommen. Im Oktober 2015 wurde Steinke, der als Einzelhandelsexperte gilt, in den Vorstand des Mutterkonzerns berufen. Dort war er auch für den Marketing- und Lizenzbereich zuständig. Diese Aufgaben hatte Steinke von Arnd Buchardt übernommen, der Ende November 2015 auf eigenen Wunsch ausgeschieden war, wie es damals hieß.

Die Börse reagierte gestern mit einem Kursrutsch auf die Personalie. Gerry-Weber-Aktien verloren in der Spitze fünf Prozent und notierten nahe des Acht-Jahres-Tiefs – knapp über der Marke von zehn Euro. Vor zwei Monaten hatte sich der Kurs auf 14 Euro erholt.

 

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Mehr zum Thema

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4945537?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2516093%2F2198389%2F2516076%2F