Sa., 14.01.2017

Tim Ostermann aus Herford auf Listenplatz 2 OWL-CDU wählt Ralph Brinkhaus zum Spitzenkandidaten

Ralph Brinkhaus ist Spitzenkandidaten der OWL-CDU für die Bundestagswahl.

Ralph Brinkhaus ist Spitzenkandidaten der OWL-CDU für die Bundestagswahl. Foto: Oliver Schwabe

Schloß Holte-Stukenbrock (WB/ca). Die CDU Ostwestfalen-Lippe hat am Samstag auf ihrem Bezirksparteitag in Schloß Holte-Stukenbrock (Kreis Gütersloh) acht Kanditaten für die Landesliste zur Bundestagswahl im September bestimmt. Auf Platz 1 wählten die 135 Delegierten der Kreisverbände einstimmig Ralph Brinkhaus (48) aus Rheda-Wiedenbrück.

Der Diplom-Ökonom sitzt seit 2009 im Bundestag , ist Vize-Vorsitzendeder CDU /CSU-Bundestagsfraktion und führt den CDU-BezirksverbandOstwestfalen-Lippe. Auf Platz 2 kam der Bundestagsabgeordnete und Rechtsanwalt Dr. Tim Ostermann (37) aus Löhne. Die folgenden Plätze gingen an Versicherungsfachfrau Kerstin Vieregge (40) aus Extertal,Industriekaufmann Michael Weber (58) aus Bielefeld und den Physiker und Lehrer Dr. Oliver Vogt (39) aus Espelkamp. Diese vier sind neu im Kreis der der Bundestagsbewerber aus Ostwestfalen-Lippe, nachdem die bisherigen CDU-Abgeordneten Cajus Caesar (Kalletal) und Lena Strothmann (Bielefeld) und Steffen Kampeter (Minden-Lübbecke) nicht mehr antreten.

Auf die Listenplätzen sechs bis acht kamen Projektmanager Heinrich Zertik (59) aus Schieder-Schwalenberg, Wirtschaftsingenieur Karl-HeinzWange (70) aus Paderborn und Unternehmer Hans-Martin Schuster (34) aus Bünde. Zertig und Wange sitzen bereits im Bundestag. In diesen Tagen stellen auch die übrigen sieben CDU-Bezirksverbände ausNordrhein-Westfalen ihre Listen auf.

Wie die insgesamt gut 60 Kandidaten dann letztlich auf der Landesliste verteilt werden, wird der Landesparteitag am 18. Februar in Bad Sassendorf (Kreis Soest) beschließen. Es gilt aber als sicher, dass zumindest die ersten auf der OWL-Liste Landeslistenplätze bekommen werden, die in jedem Fall »ziehen«.Ohne Absicherung auf der Landesliste wollen der Paderborner CDU-Bundestagsabgeordnete Carsten Linnemann (39) und der Bundestagsabgeordnete Christian Haase (50) aus Höxter in die Bundestagswahl gehen. Ihre Wahlkreise sind traditionell CDU-Terrain.Beide müssen noch von ihrem Kreisverband als Direktkandidat aufgestellt werden, was aber als Formsache gilt.

Der CDU-Bezirksvorsitzende Ralph Brinkhaus nutzte seine Bewerbungsrede am Samstag, um für die etablierten Parteien zu werben. Sie hättenDeutschland zu dem erfolgreichen Land gemacht, das es heute sei. »Populisten wollen eine Welt, wie sie vor 20 Jahren war. Die wird e saber nie wieder geben.«

Mehr zum Bezirksparteitag lesen Sie am Montag, 16. Januar, im WESTFALEN-BLATT.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4558884?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2516093%2F2198389%2F2516080%2F