Mi., 19.10.2016

Bläserwoche in Enger lädt zu Workshops, Andachten und sechs Konzerten ein Klassik trifft auf Modernes

Hornbläser Prof. Jan Schroeder und Kantorin Johanna Seitz laden zur Bläserwoche ein. Damit möchten sie Menschen für die Bläser-Musik begeistern, die sonst noch keinen Zugang dazu haben. Neben Workshops stehen sechs Konzerte an.

Hornbläser Prof. Jan Schroeder und Kantorin Johanna Seitz laden zur Bläserwoche ein. Damit möchten sie Menschen für die Bläser-Musik begeistern, die sonst noch keinen Zugang dazu haben. Neben Workshops stehen sechs Konzerte an. Foto: Koteras-Pietsch

Von Karin Koteras-Pietsch

Enger (WB). Wer jetzt noch keine Zugang zur Bläsermusik habe, der werde seine Meinung nach dieser Woche ändern, da sind sich Kantorin Johanna Seitz und Solist Prof. Jan Schroeder sicher. Die Bläserwoche beginnt heute.

Die fünftägige Veranstaltung ist zentraler Teil des Cantart-Festivals, deren Leitung die junge Kantorin in diesem Jahr übernommen hat. Das Programm umfasst jeden Morgen eine Andacht, es folgen Workshops, abends gibt es jeweils zwei Konzerte in der Stiftskirche und in der Aula des Widukind-Gymnasiums in Enger.

Höhepunkt der Woche, so Seitz und Schroeder, werde das Konzert »Festliche Horn- und Orgelklänge« am Donnerstagabend ab 20 Uhr in der Stiftskirche sein, mit Jan Schroeder am Horn und Johanna Seitz an der Orgel. »Dabei ist der Name Programm«, kündigt Seitz an. Jan Schroeder wird vier Instrumente spielen, zwei Hörner ohne Ventile, zwei mit.

Er zählt weltweit zu den absoluten Spezialisten, wenn es um das Spiel auf einem ventillosen Horn geht. Eines seiner Instrumente, eine Corno da Caccia (Naturhorn) stammt aus dem 18. Jahrhundert. »Die Musik, die wir an diesem Abend spielen, ist querbeet«, sagt Seitz. So werden Stücke von Corrette und Telemann ebenso zu hören sein, wie die Bearbeitung der Violinsonette von Händel oder ein Hornkonzert von Mozart. Zudem wird ein Stück zu hören sein, dass Schroeder für Johanna Seitz für ihre Abschlussprüfung komponiert hat.

Höhpunkte werden die großen Konzerte am Freitag- und Samstagabend ab 20 Uhr sein. Der Freitagabend, so Seitz, werde jugendlich. Die Youth Brass Band NRW spiele eher schmissige Musik.

Die Eröffnungsveranstaltung der Bläserwoche beginnt heute um 19 Uhr in der Aula des Widukind-Gymnasiums Enger (WGE). Die folgenden Tage der Bläserwoche starten am Donnerstag, Freitag und Samstag jeweils um 9.30 Uhr mit einer Morgenandacht im Gemeindehaus. Es folgen die Workshops. An den Abenden stehen folgende Konzerte an: Donnerstag, 20. Oktober, 18 Uhr Konzert mit Posaunenchören aus Enger, Belke-Steinbeck und Westerenger im WGE, 20 Uhr »Festliche Horn- und Orgelklänge« in der Stiftskirche; Freitag, 21. Oktober, 18 Uhr Konzert mit Posaunenchören aus Herringhausen, Oetinghausen und Herford in der Stiftskirche, 20 Uhr Youth Brass Band NRW im WGE; Samstag, 22. Oktober, 18 Uhr Konzert mit Posaunenchören aus Bünde, Löhne und Umgebung im WGE, 20 Uhr Konzert mit »Colours of Brass« in der Stiftskirche; Sonntag, 23. Oktober, 9.30 Uhr Abschlussgottesdienst in der Stiftskirche.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

Google-Anzeigen

© WESTFALEN-BLATT
Vereinigte Zeitungsverlage GmbH

Alle Inhalte dieses Internetangebotes, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken, sind urheberrechtlich geschützt. Verwendung nur gemäß der Nutzungsbedingungen.

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4378255?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2516093%2F2198393%2F2514624%2F